27.10.11 19:35 Uhr
 420
 

Griechenland liefert türkische, linksextreme Terroristin an Deutschland aus

Die griechischen Behörden haben die türkische linksextreme Terroristin Gülaferit Ü. an Deutschland ausgeliefert.

Laut der Karlsruher Bundesanwaltschaft handelt es sich um eine 41-jährigen Türkin, die als Führungsmitglied der terroristischen Vereinigung DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) gilt.

Ihr wird vorgeworfen, die "Deutschland- und Europaverantwortliche" der terroristischen Vereinigung gewesen zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Griechenland, Terrorist, Auslieferung
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 19:49 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die DHKP-C hat noch ein Logo mit Sowjetstern: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
27.10.2011 19:52 Uhr von Manpower
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Problem: Das Problem ist, sie ist Linksextremistin.
Wäre sie Islamistin, dann hätte man ihr die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen und die Türkei drum gebeten ihr einen türkischen auszustellen, damit man sie abschieben kann. Deutschland darf keine Staatenlose abschieben
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:05 Uhr von Ned_Flanders
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: weiß alles vorher, weil er vorurteilhaftes Gedankengut pflegt.
@Lewis Montray Alton
Zudem sucht er hier Freunde und andere Bekanntschaften.
Aber viel wichtiger ist ihm virtuelle Anerkennung.
Armes Geschöpf
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:05 Uhr von Clemens1991
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: Recht hast du!

Man sollte sie gleich in diesen Deutschland-Zug stecken, der momentan nach Istanbul pendelt...
Das kostet den Deutschen Steuerzahler am wenigsten!

Haben ja sowieso genügend Schulden, da brauchen wir nicht für solche Menschen Geld ausgeben!
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:06 Uhr von usambara
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: die Frau ist Kommunistin und das reicht schon in der Türkei als Straftatbestand, sie hat sich bisher nur politisch betätigt- sprich keine Gewalttaten.
Zu 99% wird Deutschland sie an die Türkei ausgeliefert, wo sie ein Isolationsgefängnis erwartet.
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:25 Uhr von cheetah181
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
oha: Links, Frau und türkisch? Einige hier sammeln bestimmt schon Holz...

Und H311dr1v0r, die "Vermutung" hast du erst zugegeben, nachdem dich jemand darauf hingewiesen hat, dass du falsch liegst. Also erzähl nichts von offenen Karten.
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:34 Uhr von ShyOne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
leute , was erwartet ihr von einem der so etwas postet?

http://www.shortnews.de/...

also erwartet nicht viel von ihm.

Have FUN ,darüber könnte ich immernoch kotzen



[ nachträglich editiert von ShyOne ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:07 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
warum die Auslieferung? Das habern manche hier wohl noch nicht verstanden:

Es handelt sich um eine Auslieferung, nicht um eine Abschiebung! Das heisst, Sie hat nach deutschem Recht eine Straftat begangen, für die sich ein deutsches Gericht zuständig fühlt und die so gravierend ist, dass eine Auslieferung beantragt werden kann.
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:23 Uhr von cheetah181
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lina-i: "Türken sind politisch der rechten Seite zuzuordnen."

Und "rechts" ist negativ? Denn rechtsradikal sind sie wohl kaum alle.

Wenn ich die Beobachtungen auf SN zur Grundlage nehmen würde, würde ich glauben, dass die Bevölkerung aus rechtsradikalen Deutschen, nationalistischen Türken, ein paar 200%-Kommunisten, ein paar superreligiösen Christen, Moslems und Juden und ein paar Vernünftigen besteht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?