27.10.11 16:58 Uhr
 239
 

Anzahl der Wölfe in deutschen Wäldern nimmt weiter zu

Elf Jahre ist es her seitdem wieder Wölfe innerhalb Deutschlands entdeckt wurden. Mittlerweile haben sie sich stark ausgebreitet und zwar auf zwölf Rudel sowie einige Pärchen und Einzelgänger. Vor allem in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wurden sie gesichtet.

Dabei sind die Wölfe sehr anpassungsfähig, so lassen sie sich bei ihrer Wanderung auch nicht von Autobahnen oder Flüssen aufhalten. Sie legen so bis zu 70 Kilometer am Tag zurück, dies konnten Forscher anhand von GPS-Chips ermitteln die einigen Tieren eingesetzt wurden.

Die Rückkehr des scheuen Raubtieres ist natürlich nicht überall gerne gesehen. Vor allem Jäger und Bauern sind davon nicht erfreut, da sie Nutztiere und Rotwild reißen. Tierschützer dagegen sind erfreut, denn Wölfe schützen so auch indirekt Jungbäume die sonst von Rotwild zerfressen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Wolf, Rudel, Lausitz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen