27.10.11 16:06 Uhr
 3.956
 

Cuxhaven: Polizist erschießt Mann, der mehrere Personen bedroht hatte (Update)

Bei einer Veranstaltung in einem Haus in Cuxhaven kam es zu einem tragischen Vorfall. Ein Polizist erschoss dabei einen Mann und ist jetzt in psychologischer Betreuung. Über diesen Vorfall äußerte sich auch eine Sprecherin: "Es ist das schlimmste, was einem Polizisten passieren kann."

Die Staatsanwaltschaft geht bei dem Vorfall jedoch von Notwehr aus. Der Mann randalierte nämlich und griff Veranstaltungsteilnehmer mit zwei metallenen Stäben an, die er wie Lanzen benutzte.

Als die Polizei eintraf ging der möglicherweise betrunkene Mann auf die Polizisten los. Darauf hin sah sich der 25-jährige Beamte genötigt, zu schießen. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Angriff, Polizist, Cuxhaven
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 16:20 Uhr von Tattergreis
 
+32 | -9
 
ANZEIGEN
Daumen Rauf: .
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:22 Uhr von ShyOne
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:51 Uhr von Rex8
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
hmmm, sind die: Polizisten nicht geschult so zu schießen das der Angreifer außer gefecht gesetzt wird?!

Außer gefecht setzen und Töten ist ein unterschied.
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:52 Uhr von Nickman_83
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
dass: der betrunkende gleich erschossen wurde, finde ich echt zu tragisch, man sieht es gerne im film.
ich frage mich daher, wieso man solche bedrohlichen menschen nicht einfach nur kapfunfähig machen kann, anstatt ihnen gleich in die brust (wie zum beispiel auf herzhöhe) zu schießen. lässig ins bein reicht doch erstmal.

oder ?
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:57 Uhr von ChickenCowboy
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Vielleicht ginge aber auch nicht-tötlich? Ich finde ja auch, dass die Polizisten so eine Waffe nicht umsonst haben. Und vielleicht ging es wirklich nicht anders? Aber bei dem Bums, den so eine Kugel hat, reicht da nicht ein Schuss in den Oberschenkel oder Schulter oder sowas?

@Kenji|M
Dafür ist es doch aber ein Polizist die das permanent üben? Es gibt auf Youtube genug Beispiele, was die alles können.

[ nachträglich editiert von ChickenCowboy ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:59 Uhr von Rex8
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@KenjiIM: So etwas wird immer wieder geschult, mit so etwas muss man in einem Job wie diesem doch rechnen.

Kann ja auch sein das er wo anders hingezielt hat aber dennoch Tödlich verletzt hat?!
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:02 Uhr von LeoderLiebe
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:17 Uhr von Homechecker
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
der schuss in den oberkörper stellt für alle beteiligten die sicherste lösung dar. würde versucht werden gezielt auf arm oder bein zu schießen besteht die chance der der angreifer im lauf eine zufällige bewegung macht und der schuss verfehlt wodurchder beamte einen unschuldigen treffen könnte oder sogar tötet.

und DAMIT würd ich als mensch weniger zurechtkommen als einen tödlich zu verletzen der mich und andere bedroht
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:17 Uhr von lokoskillzZ
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:42 Uhr von Perisecor
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Lustig wie die unter 16 Jährigen hier meinen, sie müssten anderen Leuten erklären, was Polizisten können (müssen) und was nicht.


Und von Mord redet auch nur, wer nicht mal trivialste juristische Kenntnisse aufweisen kann.
http://dejure.org/...


Viel schlimmer als den einen oder anderen Toten durch Polizeieinsätze finde ich persönlich ja die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Teil der Kommentarschreiber hier schlicht total Banane im Kopf ist.
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:57 Uhr von schroeder777
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
hört auf, euer wissen aus tv serien zu beziehen... einem angreifer in dynamischer bewegung kann man nicht in die beine schießen... und die größte trefferfläche ist nunmal der oberkörper... der versuch, einen angreifer mit einem potentiell tödlichen gegenstand mit den händen zu überwältigen, wäre einfach nur dumm... denn dann kommt man vielleicht selbst nicht nach hause... mal drüber nachdenken... die geschichte ist traurig genug, auch ohne dass hier unsinnige kommentare über den polizisten kommen...
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:01 Uhr von horus1024
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:09 Uhr von T-wax
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:30 Uhr von FrankaFra
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Persicor hat recht, und ausserdem: kommt es auch bei Beinschüssen manchmal zum Tod des Delinquenten.

Im Kino nicht, in der Realität durchtrenne ich eine bestimmte Stelle, und der Mann stirbt binnen 5 Minuten. Oder dann im Krankenhaus aufgrund des Blutverlustes.

Zumal Alkohol im Blut das Ganze zusätzlich zu einer Schweinerei macht.
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:37 Uhr von Perisecor
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ horus1024: Erklär uns doch mal bitte, wie genau die Nahkampfausbildung der ganz normalen niedersächsischen Polizei aussieht?
Kommentar ansehen
27.10.2011 19:22 Uhr von Winkle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Für eine Situation sind eigentlich Taser optimal.

Warum werden die nicht eingesetzt ?
Kommentar ansehen
27.10.2011 19:51 Uhr von DerMaus
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:08 Uhr von Kappii
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@DerMaus: 1. Man weiß das Polizisten bewaffnet sind
2. Wird man in so einer Situation mehrfach darauf hingewiesen.
3. Ist der Job der Polzei nicht ihr eigen Leib und Leben auf Teufel komm raus zu gefährden, nur damit der Angreifer nur schwerverletzt statt tot ist.
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:10 Uhr von DTaucher
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo: Bitte mal ehrlich Antworten!

Wer hat schonmal mit einer Waffe geschossen?
(Sei es Sportschütze oder beim Militär)

Und jetzt bitte nur die melden welche schonmal auf ein sich bewegendes Ziel schiessen mussten.

Und jetzt bitte nur die welche schon a : geschossen haben b : auf ein sich bewegendes Ziel und c : in einer Situation unter riesigen Stress und Anspannung.

Leute... auch MIT Training ist es verdammt schwierig!
Auch kann ein Beinschuss tödlich enden!
Ich habe z.B schon 2x eine Person abgeholt welche durch einen BeinBRUCH!! gestorben war.
Dazu muss der Knochen nur eine bestimme Stelle verletzen und die Person wird noch vor Eintreffen des Arztes verbluten.


Wenn die Person wirklich so agressiv war und der Polizist gehandelt hat um weiteren Schaden von sich und den Mitmenschen zu verhindern geht es in Ordnung auch wenn es sehr sehr! schade für diesen Menschen ist!

Der Polizist hat sicher nicht wie Rambo einen Kopfschuss gesetzt oder sich gedacht "Juhu endlich jemanden erschiessen"!

MFG
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:43 Uhr von Fbnt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ihr wisst schon dass im Bein arterien liegen? Ist ned einfach mal sowas von wegen "ich schieß dem mal kurz ins Bein und gut ist"... die möglichkeit dass man die arterie trifft ist dabei soooooo hoch... und sobald die arterie getroffen ist, ist die überlebenschance eh gleich null....
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:54 Uhr von Maecs
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr würdet euch wundern, Wenn ihr wüsstet, wie selten Polizeibeamte schießen üben! Spezialeinheiten machen das dauernd, aber der normale Beamte gerade 2-3 mal im Jahr! Und warum? Weil es zu teuer ist, in Sekunden entscheiden und schießen und dann auch noch nicht tödlich treffen ist machbar, aber auch nur wenn der Angreifer weit genug weg ist! Die meisten Schusswaffengebräuche sind bei einer Distanz zum Angreifer von 3 - 7 Meter!!!!
Also alle die hier der Meinung sind, dass muss doch möglich sein, sollten sich das mal durch dem Kopf gehen lassen!

[ nachträglich editiert von Maecs ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 21:48 Uhr von d.h
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden die Dummschwätzer hier mal von einem Mann mit Eisenstange angegriffen. Da ihr euch ja mit sowas anscheinend bestens auskennt, werdet ihr ihn sicher mit einem gezielten Schlag zu Boden schicken.

Man, wiso kann der blöde Polizist das nicht?

Dieser Beitrag könnte Ironie enthalten.
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:27 Uhr von Baran
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Er musst einen Mord verhindern! Die Polizisten sollten lockerer mit der waffe umgehen guter Polizist ein mörder weniger stellt euch vor wie viel geld man spart!
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist lustig dass irgendwelche Kidds: immer meinen der Polizist hätte den Angreifer ins Bein schießen können.

1. Der Angreifer hat sich bewegt
2. Es waren unbeteiligte dabei
3. Da versuch ich nihct nur den Angreifer unschädlich zu machen, sondern versuche auch möglichst niemanden zu gefährden
4. Ein schnell auf einen zukommendes Ziel gezielt kampfunfähig zu machen ist nicht so einfach
5. Man entscheidet in Sekundenbruchteilen, da kann auch sowas mal passieren.

In diesem Sinne geht wieder im Sandkasten spielen und lernt erstmal was Realität bedeutet.
Kommentar ansehen
28.10.2011 07:45 Uhr von hanton
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ weimargg: du scheinst ja hier der grösste Vollpfosten zu sein. Egal ob der Polizist richtig oder falsch gehandelt hat, er hat einen Menschen erschossen und sowas steckt ein normaler zivilisierter Mensch nicht so einfach weg.

einen schönes Wochenende

hanton

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?