27.10.11 16:01 Uhr
 2.734
 

Stiftung Warentest: iPhone 4S hat schlechtere Akkuleistung als Vorgänger

Stiftung Warentest hat das iPhone 4S von Apple getestet und mit seinem Vorgänger dem iPhone 4 verglichen. Dabei kam man zu dem Ergebnis, dass die Akkuleistung im Vergleich zum Vorgänger deutlich zu wünschen übrig lässt.

Zwar hat das iPhone 4S einen zügigeren Prozessor und eine besser ausgestattete Kamera, dennoch ist die Leistung des Akkus enttäuschend. Mit dem Vorgänger konnte man beispielsweise zehn Stunden Dauertelefonieren, was mit dem 4S-Modell nur achteinhalb Stunden möglich ist.

Mit 44 Stunden andauerndem Musik hören, geht dies nun 16 Stunden weniger als beim Vorgängermodell. Außerdem kann man den übermäßig stromverbrauchenden UMTS-Funk nicht abschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tripplexXx
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Stiftung Warentest, Akkulaufzeit
Quelle: handy.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 16:01 Uhr von tripplexXx
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die Tatsache, dass Smartphones Stromfresser sind ist ja bekannt. Aber die bisherigen iPhones von Apple erfüllen schon viele Funktionen. Deswegen hätte man die Akkuleistung und nicht die Funktionen ausbauen sollen.
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:39 Uhr von MVPNowitzki
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich das richtig verstanden, man kann auf dem iPhone 4S, 3G nicht ausschalten?!
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:03 Uhr von bimmelicous
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
haha: das konnte ich gerade auch nicht glauben. habe bei einer Kollegin nachgeschaut und man kann es wirklich nicht ausschalten. am ios5 liegts auch nicht. beim 4er geht das auf ios5 immernoch. wahnsinn...
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:26 Uhr von snake-deluxe
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
scheiß egal: wird trotzdem von den ganzen Gandalfs gekauft ...

3G nicht abschaltbar? Das wäre für mich ein KO Kriterium für jedes Handy!
Kommentar ansehen
27.10.2011 17:45 Uhr von bimmelicous
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@wil: auch für das iphone gibt es lösungen. es gibt diverse akkupacks dafür. und ob ich nun sowas mit mir rumschleppe oder einen zweiten akku ist auch schon wurscht.

und man kann es in denflugmodus versetzen. selbstverständlich. man kann nur nicht mehr von 3g auf edge umschalten.
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:25 Uhr von phal0r
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Für Android gibt es: ein Widget, welches mit einer Berührung alle Datenverbindungen abschaltet. Dadurch hält der Akku von meinem Milestone 1 bis zu einer Woche durch bei gelegentlicher Benutzung. Gibt´s sowas nicht auch für iOS??

[ nachträglich editiert von phal0r ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 18:51 Uhr von RegenCoE
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Überraschung: Naja, höhre Prozessorleistung -> höherer Stromverbrauch ... wo is da die Neuigkeit dran? :) (Und das kommt von nem Android-Fanboi ... :P )
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:28 Uhr von SaxenPaule
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Iphone4s (Iphone for ass): halt ....
Kommentar ansehen
27.10.2011 22:15 Uhr von Delios
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@RegenCoE: Du nimmst mir die Worte aus dem Mund :).
Mal als Zusatz noch. Der Autor hat gerade diese Passage falsch wiedergegeben. Der Prozessor wird in der Quelle nicht im direkten Zusammenhang genannt.

Aber man kann sich sicher denken, dass ein schnellerer Prozessor sicher nicht weniger Akku frisst...
Kommentar ansehen
28.10.2011 09:12 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich: die Geräte - und dabei ists egal ob iPhone, oder AndroidSmartphone etc. - werden immer multifunktionaler und müssen immer mehr leisten.
Selbstverständlich ist das keine schlechte Entwicklung, aber wie man bei Apple schon selbst gesagt hat, entwickeln sich die Geräte mehr und mehr zu Minicomputern. Der eigentliche Sinn eines Handys war ursprünglich eben, darüber telefonisch erreichbar zu sein. Das Telefonieren gerät mittlerweile mehr und mehr in den Hintergrund. Wer darauf keinen großen Wert legt, soll weiterhin auf dem Level der Smartphones bleiben, ABER sich dann mit mehr und mehr "energiefressenden" Geräten zufrieden geben.

Ich selbst bspw. hab ein Handy gesucht, was mir lange hält, aber auch manchmal Smartphoneeigenschaften bietet.
Wo bin ich gelandet? Damals vor einem Jahr beim Samsung Wave. Hält bei keinem großen Surf- und App-Verhalten locker mehr als 1 Woche und wenns mal was geben sollte (Wetter, eMails, Bahninfos usw.), dann kann man es auch dazu nutzen.
Will hier aber keine große Werbung machen. Für mich muss ein Handy ein Handy (Telefon) sein, was seinen Zweck zum Telefonieren erfüllen soll. Gut, vielleicht bin ich zu OldScool, aber ich steck mein Geld dann doch lieber in meine Heimtechnik, als in ein Multifunktionalhand-PC.
Kommentar ansehen
28.10.2011 10:44 Uhr von RoB-D
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Leute die Apple Produkte kaufen gehören eingesperrt ! nur weil es ein Trend ist heißt das nciht das die Geräte gut sind aber da sieht man mal wieder trotzdem kaufen sämtliche iioten den mist und helfen apple so ihre patente für jeden aber auch jeden schei* zu kaufen !!! ES ist MÜLL diese firma wird alles ruinieren wenn weiter alle leute ihre sahcen kaufen !
Kommentar ansehen
28.10.2011 10:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RoB-D: ich bin ganz und gar kein Apple-Freak/Fanboy/whatever, aber das, was du da von gir gibst ist geistiger Dünnschiss!
Kommentar ansehen
28.10.2011 11:31 Uhr von dexion
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
WOW: Ich bin begeistert: Erst der 13te Post richtet sich direkt gegen das iPhone und die Marke. Aber das geflame wird es wohl immer geben...
Komm Teddy wir gehen, die sind zu kindisch hier -.-

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?