27.10.11 14:18 Uhr
 237
 

Konkurrenz durch Smartphones: Nintendo meldet hohe Verluste

Nintendo hat seine neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht und die sind alles andere als rosig. Innerhalb von sechs Monaten (April bis September 2011) verzeichnete das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 70,3 Milliarden Yen (655 Millionen Euro).

Als Begründung hierfür führte das Unternehmen neben dem starken Yen auch schwache Umsätze im Softwarebereich an. Auch Konkurrenz durch moderne Smartphones, die heutzutage schon tragbare Spielkonsolen ersetzen können, hatte einen negativen Einfluss auf die Geschäftszahlen.

Die Prognose für das Gesamtergebnis in diesem Geschäftsjahr (bis einschließlich März 2012) wurde auf einen Verlust in Höhe von 20 Milliarden Yen (184 Millionen Euro) geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DEvB
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Smartphone, Konkurrenz, Nintendo
Quelle: www.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 14:18 Uhr von DEvB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja...die guten alten Zeiten des Gameboys sind leider vorbei. Wer nicht mithalten kann geht langfristig unter.
Kommentar ansehen
27.10.2011 14:52 Uhr von Hoschman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder bei der firmenpolitik mittlerweile...

nintendo war bis zur wii, für mich das größte... aber seit es die wii gibt, macht nintendo nur noch murks.

es liegt nicht an den smartphones, sondern daran, das nintendo alle wichtigen spiele (metroid z.b.) an andere firmen gibt und sich selbst nur mit minispielen oder dem 3000 pokemon beschäftigt.

nicht falsch verstehen, new super mario bros hab ich genossen, sowie auch ein paar andere spiele, aber man kann nicht übersehen, das nintendo nur noch auf profit aus ist.
und lukrativ sind eben pokemon´s in tausenden varianten.

auch was sich nintendo mit dem 3DS geleistet hat, werde ich denen nie verzeihen.
da bringen die nen handhled raus, aber nur 5 spiele zum launch... und dann nichtmal nen mario, zelda, metroid oder sonstwas, sondern nur langweile spiele.
dazu nen preis von über 200 euro.
von dem 3D effekt, möchte ich jetzt gar nicht reden.

also ich würde nintendos misere damit erklären:

Spiele für handhelds zu teuer, wenn man vergleicht wieviel nen android game kostet (50 cent bis 7 euro), und was
nen DS spiel kostet (bis zu 50 euro).

Erfolgreiche Spieleserien zu tode programmiert von schlechten entwicklern (metroid, f-zero, starwing)

zuwenig spiele für core gamer, daher für viele uninteressant... sowohl wii als auch ds.

desweiteren ist der lebenszyklus der wii generell am ende, wonach es auch logisch erscheint, das weniger umsatz gemacht wird.


wie gesagt, ich liebte nintendo bis zur wii... ab da war vorbei
Kommentar ansehen
27.10.2011 15:07 Uhr von phiLue
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt vieles andere zu, weswegen Nintendo immer unbeliebter wird:
1. Nintendo selbst stellt fast nur noch Minispiel-Games her.
2. Nintendo bringt 10 Jahre alte Spiele nochmal auf neuen Konsolen in fast gleicher Grafik raus, anstatt Neuentwicklungen.
3. Nintendo setzt auf Casual-Games und Familien Spiele.
4. Viele der neuen Spiele sind zwar in 3D, aber in einer 2D-Ansicht von der Seite (Super Mario Bros., Donkey Kong, usw.). Das ist bestimmt nicht für jeden etwas.
5. Nintendo 3DS ist ein totaler Flopp, weil die 3D funktion einfach bei ca. der halben Menschheit Kopfschmerzen auslöst.
6. Die Hardware ist bei Nintendo nur knapp über GameCube Niveau. Da viele Leute heute einfach auf Grafik stehen, verliet Nintendo hier nicht nur viele Kunden, sondern wird für andere Entwicklerstudios auch uninteressanter.
7. Der hier in der News genannte Punkt. Aber wie man sieht, ist das nur ein kleiner Teil.

Alles in allem: Nintendo hat mich die letzten Jahre schwer enttäuscht. Das einzige worauf ich mich für meine Wii noch ein bisschen freue ist das neue Zelda.

[ nachträglich editiert von phiLue ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?