27.10.11 10:40 Uhr
 2.189
 

Japan: 200.000 Katzen und Hunde werden jährlich in Tierheimen vergast

In japanischen Tierheimen werden jährlich 200.000 Hunde und Katzen durch Vergasung getötet.

Der Grund für die Massentötung ist, dass es in Japan durch Überzüchtung mehr als 23 Millionen Haustiere gibt, Tendenz steigend. Ein Verkauf der Tiere ist nur bedingt möglich.

In einem Krematorium werden die Kadaver der vergasten Tiere verbrannt. In Deutschland ist das Töten von Haustieren aus Platz- oder Kostengründen streng verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Ausland, Tierquälerei, Tierheim
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 10:46 Uhr von lealoKay
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 10:46 Uhr von sumpfdotter
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2011 10:54 Uhr von lina-i
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die Japaner haben: aufgrund der Insellage und der Enge in den Städten sehr kleine Wohnungen, in denen aus Platzgründen keine größeren Haustiere gehalten werden können. Da ist für mich unverständlich, dass es immer noch Züchter auf dieser Insel gibt.

Es wurden bereits Tiercafes eingerichtet, wo sich Tierfreunde in ihrer Freizeit an einem "Haustier" erfreuen können.
http://news.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
27.10.2011 10:56 Uhr von Phillsen
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Sumpfdotter: Das ist doch vergleichsweise Human.
Google mal wie in China oder Russland "überflüssige" Tiere "behandelt" werden.

Ausserdem kannst du nicht, deswegen alle Japaner "nicht mögen" das würde doch arg von kurzsichtigkeit zeugen meinst du nicht auch?
Kommentar ansehen
27.10.2011 10:57 Uhr von Serverhorst32
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das Gas: ist vermutlich sponsered by PETA. Denn wie man nachlesen kann tötet PETA in den USA auch massenhaft Haustiere aus finanziellen Gründen.

Ist aber auch verständlich die ganzen Imagekampagnen und Top Gehälter der Funktionäre müssen bezahlt werden ... was interessieren einen da die Tiere die man dann wegen ein paar€ killt.
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:00 Uhr von Exilant33
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Warscheinlich ist das nur die "Offizielle" Zahl. Möchte nicht wissen wieviele Cats ´n Dogs auf´m Teller landen...
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:08 Uhr von Phillsen
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Exilant: China, Kollege, China ;)
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:15 Uhr von BadBorgBarclay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: was soll man mit all den Tieren denn auch sonst machen, wenn man sie nicht vermitteln kann? Und ich glaube kaum das Einer von den Möchtegern-Tierschützern 200.000 Haustiere im Jahr aufnehmen kann und möchte.

[ nachträglich editiert von BadBorgBarclay ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:15 Uhr von Exilant33
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Glaubst du nur in China essen Sie Hunde, die Fressen alles was sich Bewegt da kannst du sicher sein!
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:20 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jedes Tier chippen und der Besitzer kommt fuer alle Kosten bis zum Lebensende auf.
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:23 Uhr von Phillsen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Ich seh schon die Datenschützer auf dich einprügeln :D

@Exilant
Dieses Wissen rufst du aus deinem reichhaltigen Erfahrungsschatz aus Reisen nach Asien und dem damit einhergehenden Umgang mit Asiaten und verschiedenster Kulturen ab nehme ich an ;)

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:31 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@phillsen: Ach die sollen ruhig sein^^. Tiere sind ja eh schon gechipt muss nurnoch pflicht werden.

Jeder Datenschützer kann sich ja dann gegen ein Tier entscheiden.

Es kann nicht sein das jemand nen Tier kauft und sich dann aus der verantwortung stiehlt. Wer zu dumm ist sich 15 jahre im ne Katze zu kümmern soll sich nen Hamster oder ne Ratte zulegen.
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:39 Uhr von Phillsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Hey die Armen Ratten.
Wer mit ner Katze nicht klarkommt ist mit ner Ratte 100pro überfordert. Wenn man die allein hält brauchen die echt unglaublich viel Aufmerksamkeit im vergleich zu ner Katze.
:D
Kommentar ansehen
27.10.2011 11:55 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Phillsen: Ich dachte eher an die durchschnittliche Lebenserwartung von Ratten. Die sind ja (leider) eher Krebsmagneten so wie ich gehört habe.
Kommentar ansehen
27.10.2011 12:39 Uhr von Marc_Anton
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man: sollte aber dazu sagen, dass diese Vergasung in keinstem Falle mit denen aus dem 2. Weltkrieg vergleichbar sind. Dort wurde Giftgas, welches Ätzungen und brutale Schmerzen verursachte, eingesetzt. Hier ist es CO2, d.h. die Tiere schlafen einfach ein. Und wer es humaner findet, dass Tiere zu hunderten in kleinen Käfigen jahrelang in Tierheimen ausharren müssen, nur damit sie am Leben bleiben, ist doch auch heuchlerisch.
Finden Tiere innerhalb von 3-5 Jahren keinen neuen Besitzer, dann halte ich es für durchaus human diese auch zu erlösen und einzuschläfern.
Kommentar ansehen
27.10.2011 12:58 Uhr von RoB-D
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
tzzzzzzz: Na dann viel spaß affenkultur !!!
Kommentar ansehen
27.10.2011 13:19 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was für eine verschwendung. warum werden die nicht zu fleisch- und wurstwaren verarbeitet?
Kommentar ansehen
27.10.2011 14:22 Uhr von sv3nni
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aha: liegt sicher dran dass nur die jungen tiere süss und niedlich sind - sind sie mal alt, will sie keiner mehr.
Kommentar ansehen
27.10.2011 16:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nun: ob ich jetzt ein schwein schlachte weil ich es essen will oder eine katze vergase, weil sie sonst verhungern würde bleibt sich vom moralischen standpunkt her so ziemlich gleich...

(vorausgesetzt natürlich ich habe genügend alternativen mich anders zu ernähren, in einer notsituation gilt dies freilich nicht)

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?