27.10.11 06:14 Uhr
 315
 

Eifel: Bauer entdeckt Bombe nachdem er seinen Acker umgepflügt hatte

Ein Bauer aus der Eifel hatte zwischen Arzfeld und Lichtenborn-Faulenpuhl seinen Acker umgepflügt.

Nach Angaben der Polizei, fand er dort eine 20 Kilogramm schwere Bombe aus dem zweiten Weltkrieg.

Die Polizei sperrte daraufhin die Bundesstraße 410 und ein Gebäude in der Nähe musste evakuiert werden. Fachleute entschärften den Blindgänger noch vor Ort.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Fund, Bauer, Acker, Eifel
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2011 10:04 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Immernurich: Ich glaub das kommt dir nur so vor.
Kuckmal
http://www.stmi.bayern.de/...

evtl liegt das daran, dass der Sommer rum ist und die Felder umgepflügt werden, dann findet sich halt zeitgleich das Eine oder Andere.

EDIT: Hab grad (Wikipedia) gelesen, dass 10-20% der Abgeworfenen Bomben im WKII Blindgänger waren. dass dürften dann wohl noch n paar Tausend sein, die irgendwo rumgammeln.

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
24.08.2012 12:23 Uhr von Andreas-Kiel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
20 KG "schwere" Bombe: 20 KG erscheint mir für eine Bombe ziemlich leicht, oder ist die aus dem 1. Weltkrieg, wo die ja teilweise noch mit der Hand "geworfen" wurde???

Wenn es jetzt näher an der Küste wäre, würde ich sagen, das das vielleicht ein Geschoss eines kleinen Schiffsgeschützes ist, aber in den Bergen könnte es höchtens noch eine Mörsergranate oder ein Artilleriegeschoss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?