26.10.11 21:34 Uhr
 5.384
 

"Battlefield 3": Electronic Arts Online-Plattform Origin spioniert Nutzer aus

Die Spielezeitschrift "Gamestar" hat sich mit der EULA des kommenden Blockbusters "Battlefield 3" etwas genauer beschäftigt. Dabei hat man festgestellt, dass das Zusatzprogramm Origin, welches zwingend zum Spielen benötigt wird, PC-Systeme komplett unter die Lupe nehmen kann.

Es können mit dieser Software private Daten wie Dokumente, Bilder, Hardwarezusammensetzung und auch Ereignisdaten sowie IP-Adressen gesammelt werden. Inzwischen herrscht rege Aufregung in der Spielercommunity, welche diese Veränderung nicht hinnehmen möchte.

Laut den Spielern sei Software dieses Typs ein gefährlicher Trend. Diese Software wird bereits als "legale Spyware" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schogette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Daten, Programm, Electronic Arts, Battlefield 3
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 22:03 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
(Ironie) Die interessieren sich doch nur für: unsere Festplatte als Werbekunden.

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:14 Uhr von Maku28
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja auch egal: irgendwann erstellen alle diese Besucher irgendwelche Textdukomente auf meiner Platte um sich gegenseitig zu ärgern. Da gibts dann so Sachen wie "Google war schon hier.txt" , "Bioware suxx.txt" oder "Wir wissen was sie letzten Sommer getan haben - mfg ihre Bundespolizei".

wenns nicht so verdammt traurig wäre

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:15 Uhr von hamburger89
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
EA Spiele werden seit Jahren von mir gemieden, da sie schon viele kleine Entwicklerstudios die tolle Sachen rausgehauen haben, aufgekauft und zu Tode gerichtet haben. Und durch Origin hat sich ihr Image nicht grad verbessert, nicht nur wegen der Spyware, das Ding ist von vorn bis hinten Anti-Kundenfreundlich.
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:20 Uhr von TheOrigin
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Über den Staatstrojaner wird sich aufgeregt aber im Kinderzimmer nebenan wird das Gleiche freiwillig installiert und auch noch Geld dafür bezahlt.

EA kassiert hier schön 2x ab - einmal für das Spiel und zum 2. Mal für die Daten.

Und falls jetzt gleich die Kommentare kommen .. ja aber Facebook .. blablabla..

Bei Facebook gibt man die Daten SELBER und FREIWILLIG ein. Also kein Grund sich drüber aufzuregen.

Bei ORIGIN werden die Daten einfach abgegriffen und man weiß nicht WAS für Daten, WO sie hingelangen und WOFÜR sie verwendet werden. Und das Ganze wird versucht unter dem legalen Deckmäntelchen einer AGB zu verkaufen.

Also spart euch die FB Vergleiche - die sind nonsense.

[ nachträglich editiert von TheOrigin ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:33 Uhr von blicker2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo Wird immer schlimmer mit PC Spielen.
Vorbei ist die Zeit wo man einfach die CD eingelegt hat und gezockt.
Heute wird man ausspioniert und braucht konstante Internetverbindung.

Habs auch super bei Bioware gefunden:
Ein User hat negativ über EA geschrieben im Forum, danach wurde sein Account mit den Games gesperrt. Das Geld umsonst. Bravo!
Bioware meinte das steht im Vertrag so und sie haben keine Rechte da einzugreifen.

Aber scheinbar haben sich die Spieleentwickler neue Gamer gezüchtet. Ich gehöre wohl schon zur "alten" Generation.
Ich nehm EA Heute noch Westwood übel. Aber scheinbar interessiert das die jüngeren nen Dreck.

@TheOrigin
Is doch bei BF3 auch so. Steht in den Nutzerbedingungen!
Klar liest die keine Sau, aber bei Facebook macht sich auch keiner gedanken. In beiden fällen selber Schuld also. (Man könnte sich Informieren)
Solange Leute weiter kaufen wirds schlimmer, und ich fürchte das hört so schnell nicht auf.

[ nachträglich editiert von blicker2 ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:34 Uhr von Frostkrieg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckende Entwicklung: Was die Amis mit Facebook, Origin und Co in Sachen Spionage so alles anstellen und welche Möglichen sie haben, davon konnte die Stasi damals nur träumen. Für mich auf jeden Fall ein Grund, mir dieses Spiel nicht zu kaufen. Ich hätte es fast getan. Aber so nicht.
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:42 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo sitzt den diese firma: bei facebook konnte man doch dagegen klagen wegen den privaten daten und in der eu sind sie verpflichtet die rauszugeben..
bringt jetz auch keinem was weil das game seit heute glaub draussen is aber naja auf lange sicht, wird ja nich das letzte game sein was die rausbringen und versuchen das programm mit unterzubringen..
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:44 Uhr von TheOrigin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Electronic Arts GmbH
Datenschutzrichtlinien-Koordina toren
Triforum Cologne
Innere Kanalstraße 15
D-50823 Köln
Deutschland

E-Mail privacy-germany@ea.com
Fax 0221-97582-111
Quelle: http://www.ea.com/...

[ nachträglich editiert von TheOrigin ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:48 Uhr von raterZ
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
der vergleich mit facebook hinkt: dort muss man nicht alle möglichen angaben machen - hier ist es aber ein trojaner, der den kompletten rechner auslesen kann.

also für mich ist das nichts, da ich auch sensible daten auf dem pc hab.
naja wird man wohl leider mittlerweile gezwungen seine spiele illegal zu besorgen ^^
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:54 Uhr von HellboyXS
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, die lieben Spielekopierer habe da weniger Probleme mit, die warten einfach auf nen entsprechenden Crack/Patch der diese Funktion wieder deaktiviert oder einfach mit Fakedaten füttert.

Die legalen Käufer sind dann wie immer die "Doofen" im wahrsten Sinne des Wortes.
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:01 Uhr von TheOrigin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@HellboyXS: Das ironische daran ist, dass eine gecrackte Version von Battlefield 3 bereits gestern Abend in den einschlägigen Seiten verteilt wurde. Gestern um 22 Uhr: ~ 4000 Seeder, ~ 45.000 Leecher.

Soviel zu DRM und Kopierschutz und das 1 Tag vor offiziellem Release.
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:07 Uhr von -=Jonny87=-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
heute gekauft: Ohman und ich habs mir heute gekauft, bzw. nen key bei ebay gekauft, aber wenn ich dass so lesen, dann bereu ichs doch irgendwie dass ich mir net ne gekrackte version ohne origin gekauft habe!

hmm das ist ja fast schon kriminel ^^
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:09 Uhr von Slingshot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ blicker2: Du bist wohl ein Anhänger der guten alten C&C Serie bevor sie von EA ausgeschlachtet wurde? Wenn dem so ist, dann sind wir schon zwei. ;)

Ich bevorzuge Tiberian Sun und Alarmstufe Rot 2.
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:18 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@slingshot: http://tinyurl.com/...
http://tinyurl.com/...

;)

Bullfrog + Westwood sind mit drin, weil die von EA gefressen wurden....

[ nachträglich editiert von TheOrigin ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:29 Uhr von blicker2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: @Slingshot
Ja bin ich!
Echt traurig was EA mit C&C gemacht hat.
Vom letzten Teil ganz zu schweigen. :/
Kommentar ansehen
27.10.2011 00:23 Uhr von Gorli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich werd Battlefield auf einer Festplatte spielen, wo nur Battlefield3, TS3 und Skype drauf ist. Soll Origin doch mal sehen was sie da spionieren. :D
Kommentar ansehen
27.10.2011 00:33 Uhr von TheOrigin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die Piraten sind klar zum ändern http://www.piratenpartei.de/...
Kommentar ansehen
27.10.2011 00:58 Uhr von painfulBasterd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli: Das wird dir nicht viel nützen. Denn die Daten auf den anderen Festplatten sind weiterhin vorhanden, und können so auch von "Origin" ausgelesen werden.
Und auch das "ausstöpseln" der Festplatten wärend des spielens von Battlefield 3 bringt dir nichts. Denn Origin lÄuft im Hintergrund und "scannt" die Festplatte nach dem "wieder einstöpseln".
Die einzige wirksame Lösung wäre ein extra Battlefield 3 Rechner, auf dem tatsächlich nur Windows und Battlefield auf einer Platte sind, und sonst keine weiteren Daten.
Und ob Origin mit Prgrammen wie "Sandboxie" tatsächlich funktionieren, ist auch noch nicht sicher.

Erstmal bleibt tatsächlich nur der Verzicht auf Battlefield 3,
denn wir als Konsumenten können uns nicht auf der einen Seite über einen "Staatstrojaner" aufregen, aber auf der anderen Seite einer Firma, die nur auf Gewinn ausgerichtet ist das Recht einräumen, das alles "freiwillig" zu erfassen und an dritte weiterzugeben/verkaufen!

[ nachträglich editiert von painfulBasterd ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 01:20 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@painfulBasterd: "
Das wird dir nicht viel nützen. Denn die Daten auf den anderen Festplatten sind weiterhin vorhanden, und können so auch von "Origin" ausgelesen werden.
Und auch das "ausstöpseln" der Festplatten wärend des spielens von Battlefield 3 bringt dir nichts. Denn Origin lÄuft im Hintergrund und "scannt" die Festplatte nach dem "wieder einstöpseln".
Die einzige wirksame Lösung wäre ein extra Battlefield 3 Rechner, auf dem tatsächlich nur Windows und Battlefield auf einer Platte sind, und sonst keine weiteren Daten."

Ich hab eine alte 80gb Platte wo BF3 läuft mit meiner alten Windows Vista Lizens ausgestattet, während meine andere 400gb Festplatte mit Windows7 läuft. angesteckt ist immer nur jeweils eine von beiden. Das fungiert also als eigenes System. Wenn Origin nicht magische Kräfte besitzt und von einer Festplatte zu anderen wandern kann, dann ist das genug.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 01:32 Uhr von DracoAgariz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na großartig wenn die den Origin-Müll auch bei Mass Effect 3 einsetzen ist EA für alle Zeit für mich gestorben! Den Dreck würde ich mir noch nicht mal gecrackt auf den Rechner packen. Allein der Online-Multiplayer-Pass zum erschweren des Wiederverkaufs ist schon eine bodenlose Frechheit.

[ nachträglich editiert von DracoAgariz ]
Kommentar ansehen
27.10.2011 01:54 Uhr von 1ns4n3x
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
PSN ftw.
Kommentar ansehen
27.10.2011 01:54 Uhr von pillum
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
uralt-news
Kommentar ansehen
27.10.2011 08:08 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pillum: so alt kann die News gar nicht sein, da der Artikel um den sie sich dreht vom 25.10.2011, also vorgestern ist.
Kommentar ansehen
27.10.2011 08:57 Uhr von pillum
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
theorigin: blabla ;)

http://www.golem.de/...
Datum: 25.8.2011, 11:52
Kommentar ansehen
27.10.2011 09:23 Uhr von painfulBasterd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli: Natürlich wäre das ein möglichkeit.
So sind es natürlich "2" unterschiedliche Systeme.
Nur wäre es mir 1tens zu Aufwändig, jedesmal nachdem ich Battlefield 3 gespielt habe den Rechner wieder zu öffnen und umzustöpseln (bei mir sind es nicht nur 2 "interne" Festplatten ;-) ),
und 2tens halte ich es für sehr bedenklich, das so ein Aufwand betrieben werden soll, damit ich ein legal im Laden erstandenes Spiel spielen kann und so einen Aufwand erfordert, nur weil ich mit den AGB nicht einverstanden bin oder ich einfach nicht "ausgespäht" werde.

Aber es ist ja mittlerweile nicht nur bei Battlefield 3 Origin mit an Bord.
Meine Frau hat sich die Tage das letzte "Die Sims 3" Addon geholt. Dort wurde nach der Installation auch gefragt, ob sie denn Origin nutzen möchte.
Und was soll ich sagen: Der ganze "Sims 3 Shop" läuft mittlerweile nur noch über Origin!
Die bis jetzt erstandenen Gegenstände meiner Frau sind mittlerweile an einen Origin-Account gebunden, obwohl sie nie (!!!) die AGB akzeptiert hat.
Und das ist ein Ding der Unmöglichkeit!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?