26.10.11 20:48 Uhr
 415
 

USA: Polizei warf Blend-Granaten auf Hilfeleistende bei Räumung von Occupy-Demo

Im Zuge der sogenannten Occupy-Bewegung hatten Demonstranten, über einen Zeitraum von 14 Tagen hinweg, vor dem Rathaus in Oakland gecampt. Am frühen Mittwochmorgen hat dann die lokale Polizei den Zeltplatz vor dem Rathaus in Oakland gewaltsam geräumt.

Während der teilweise heftigen Auseinandersetzungen ging ein Demonstrant zu Boden.

Als andere Protestierende dem am Boden Liegenden zu Hilfe eilen wollten, explodierte mitten in der Gruppe eine Blendgranate - offensichtlich geworfen von einem Polizisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: diesundas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Polizei, Bewegung, Räumung, Occupy, Oakland
Quelle: www.videozeugen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 20:55 Uhr von certicek
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Flashbangs USED on protesters OPD LIES

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.10.2011 21:06 Uhr von Zitronenpresse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam aber sicher, geht die Welt dem Ende entgegen.

Schade nur, das inzwischen selbst die Popkorn genmanipuliert sind. Da ist es der Menschheit nicht einmal vergönnt, mit Stiel unter zugehen...

Der nächste Schritt ist, eine Totalentwertung des Geldes und die damit einhergehende Tatsache, dass es für solche Einsätze keine Polizisten mehr gibt, da sie nicht mehr bezahlt werden können.

Ich fürchte nur, wenn dann die Banken geplündert werden, gibts nur noch leere Kulis abzustauben.
Kommentar ansehen
26.10.2011 21:34 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Länder in den Ruin treiben Banken Zocker Spekulantenpack,damit gehören solch Beamte selber zu den Verbrechern. "

Menschen im Staatsdienst haben eine höhere Loyalität dem Staat gegenüber als die Normalobürger. Sie halten sich auch oft für was besseres und intelligenter.
Wo immer man hinguckt prügelt und schießen Staatsdiener auf Demonstranten und das obwohl sie genauso kleine Lichter sind wie die gegen die sie vorgehen.

Gerade bei Jobs wo man quasie oft auch in der Freizeit "im Dienst" ist glaubt man mehr den Medien und dem Dienstherrn, die Probleme anderer gehen da an einem vorbei....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?