26.10.11 18:22 Uhr
 385
 

Stuttgart: Ausstellung zeigt den vielseitigen Sex unter Tieren

Bis 20. Mai nächsten Jahres kann man die Ausstellung "Sex" im Stuttgarter Schloss Rosenstein besuchen. Die Ausstellung dreht sich um das Liebesleben der Tierwelt. Darüber, in welchen Variationen sich Tiere fortpflanzen.

Zum Beispiel, wie Clownfische von heut auf morgen ihr Geschlecht ändern können. Oder dass die Wespenspinne ihr Männchen nach dem Akt vernascht und das wortwörtlich. Einige Tierarten, wie zum Beispiel der Rampenfußkrebs können ihr Geschlechtsorgan auf ein Vielfaches der eigenen Körpergröße verlängern.

Männliche Bettwanzen sparen sich das Prozedere um die Liebelei ganz und stecken ihren Penis in die Bauchhöhle des Weibchens. So ist der Samen direkt beim Ei. Um die Treue zu sichern, verschließen zum Beispiel Eichhörnchenmännchen den Scheideneingang des Weibchens nach dem Akt mit einem Sekret.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Nachrichten, Wissenschaft, Ausstellung, Stuttgart, Gewalt, Gefühl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?