26.10.11 17:09 Uhr
 274
 

China: Polizei fasst 18 Organhändler

Die Polizei hat am letzten Sonntag 18 Personen verhaftet, die am illegalen Organhandel beteiligt sind. Die Verhaftungen folgten auf eine Razzia, die in zwei Kliniken in der Provinz Shandong durchgeführt wurden. In einer Klinik war ein Arzt gerade dabei, eine Niere zu transplantieren.

Nachdem die Behörden über die illegalen Transplantationen informiert wurden, schlossen sie sich mit der lokalen Gesundheitsbehörde zusammen. Die Kliniken in der Stadt Jinan wurden zehn Tage observiert, bis man zur Razzia überging.

China verbietet - bis auf wenige Ausnahmen - Organtransplantationen von lebenden Spendern. Allerdings zeigen Berichte über illegale Transplantationen, dass es ein großes Netzwerk gibt, welches von der landesweiten Nachfrage nach Spenderorganen profitiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, China, Festnahme, Razzia, Verhaftung, Organhändler
Quelle: news.xinhuanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?