26.10.11 16:39 Uhr
 18.643
 

Flugreisende empört: US-Sicherheitspersonal hinterlässt böse Notiz nach Vibratorfund

Jill Filipovic staunte nicht schlecht, als sie nach einer Flugreise ihren Koffer öffnete. Das Gepäckstück wurde routinemäßig untersucht und das Sicherheitspersonal hinterließ ungewöhnlicherweise eine Notiz.

Offenbar hatte man den Vibrator im Koffer der Frau entdeckt und schrieb nun an sie: "Viel Spaß beim Sex".

Die Feministin ist nun empört über diese gemeine Notiz und will nun rechtliche Schritte gegen das Sicherheitspersonal einleiten, damit sie merken, dass "das Durchchecken menschlicher Besitztümer eine verantwortungsvolle Aufgabe ist, die mit einem Mindestmaß an Respekt ausgeführt werden sollte".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Flughafen, Koffer, Durchsuchung, Vibrator, Notiz, Sicherheitsbeamte
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 16:44 Uhr von Allmightyrandom
 
+49 | -27
 
ANZEIGEN
Hätten: Sie ihr besser keinen Spaß beim Sex gewünscht^^
Kommentar ansehen
26.10.2011 16:52 Uhr von Pils28
 
+179 | -9
 
ANZEIGEN
Tut mir leid, aber wer Befugnis hat in anderer: Leute Persönlichkeitssphäre soweit einzudringen, der hat eine strikte Professionalität zu wahren. Und dazu gehört es seiner Arbeit gewissenhaft nachzugehen und dabei keinerlei Wertung oder Urteil irgendjemanden gegenüber abzugeben.
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:11 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+96 | -11
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Du würdest dich sicherlich auch nicht freuen, wenn die Jungs vom Zoll deinen Butt-Plug finden würden - und dann: "Viel Spaß bei Stöpseln" draufschreiben würden.
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:18 Uhr von P4H
 
+22 | -26
 
ANZEIGEN
Dadurch wird der Welthunger auch nicht gestillt. Aber eine verkniffene Feministin wird jetzt eine Menge Staatsrecourcen für ihr verletztes Ego aufbrauchen ...
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:28 Uhr von Kappii
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Ich denke es ist für viele schon ungenehm genug, das fremde Leute in der Privatsphäre rumstöbern, aber dann noch explizit darauf hingewiesen werden, dass dieser oder jener Gegenstand auch noch besondere Beachtung fand...
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:37 Uhr von clausemann69
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
aha...eine Feministin! Ist ja klar, dass nur die nen Spassmacher benötigt.
Eine anständige, in fester Beziehung mit einem gestandenen Mannsbild lebende Barbie braucht sowas ja nicht...
Ich kann mir die Fruchtzwerge von Kontrolleuren vorstellen:
Verklemmt, lustfeindlich und der Osterhase kommt öfters, als die Vollpfosten. Zuhaus eine Schabracke, die sich von sämtlichen Vertretern durchnudeln lassen und irgendwo Dildos versteckt haben, die man als Baseballschläger verwenden könnte. ;-)
BTW die sieht nicht übel aus, hätte kein Prob, wenn sie das Teil beim Sex mit ins Spiel bringen würde, ausser sie richtet das Teil gegen mich.

[ nachträglich editiert von clausemann69 ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:53 Uhr von ChickenCowboy
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Übersetzung: Die Empörung der Frau ist vielleicht verständlich, wenn man die Botschaft der TSA anders übersetzt, als hier geschehen. "Get your freak on girl" würde ich nicht so brav mit "Viel Spaß beim Sex" übersetzen. Das ganze ist eher ein vulgäre Aufforderung (zum Vögeln).
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:59 Uhr von P4H
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2011 18:10 Uhr von Kappii
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@P4H: Natürlich war ihr sicherlich bewusst, dass die Möglichkeit besteht das jemand ihren Koffer überprüft. Aber diese Notiz gibt ihr die Sicherheit das jemand in ihrem Koffer rumgewühlt hat. Und das ist sicherlich unangehmer als nur die Möglichkeit.

Und ihr dann noch die Schuld daran zu geben....
Kommentar ansehen
26.10.2011 18:26 Uhr von JustMe27
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Null Humor Ein Bekannter von mir hat mal mitten in einen Text einer Postkarte "und viele Grüße an die Post" geschrieben und tatsächlich haben zwei mit einem Danke unterschrieben...
Kommentar ansehen
26.10.2011 19:16 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Dame nimmt es mit Humor Sie twitterte am 24. Oktober:
"Oh @megancarpentier, I love you for sending me this: http://www.youtube.com/..."
Kommentar ansehen
26.10.2011 19:19 Uhr von daaark9
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
ja war ja klar: niemand kennt den besitzer vom koffer. die haben sich kleinen spaß erlaubt. und? wirklich humorlose gesellschaft. nur arbeit und befehle ausführen. was für ein armseeliges lebensmotto
Kommentar ansehen
26.10.2011 20:20 Uhr von shadow#
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
GET YOUR FREAK ON: Sorry, aber der Satz spielt um einige Klassen höher als die missglückte Übersetzung "Viel Spaß beim Sex"!
Kommentar ansehen
26.10.2011 20:41 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@daaark9: >nur arbeit und befehle ausführen. was für ein armseeliges lebensmotto<

Völlig falsche Interpretation.
Was man macht, mit Respekt und Sorgfalt machen, dabei Menschlichkeit und Anstand bewahren und in Sachen Humor Feingefühl beweisen. Immer mit dem Gedanken "was Du nicht willst, dass man Dir tu...".
Das ist eigentlich ein gutes Lebensmotto.

Hätten die Überprüfungsbeamten geschrieben "wir hoffen, dass Ihnen die Störung ihrer Intimssphäre nicht zu unangenehm ist und wünschen ihnen trotzdem viel Spaß", dann hätte das einen völlig(!) anderen Klang. Dann hätte sich die Dame wahrscheinlich auch nicht so aufgeregt.

Denn der jetzige Satz sagt eher so viel wie "such Dir ´nen Sexpartner!" im SInne von "such Dir ´nen anständigen Kerl und lass es Dir besorgen, dann brauchst Du das Ding nicht".
Darüber würde ich mich auch aufregen.
Kommentar ansehen
26.10.2011 20:51 Uhr von 1234321
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Die Frauen wissen gar nicht von den Giftstoffen: die sie sich mit diesen Freundenspendern in ihren Körper schleusen.
Da sind Weichmacher, PVC und die wildesten Chemikalien drin.

Wenn sie lust auf einen Mann haben, dann sollten sie nicht so wählerisch sein, dann kriegten sie auch einen ab.
Kommentar ansehen
26.10.2011 21:46 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@1234321: Kennst Du Holzdildos? Es gibt mittlerweile ein gutes Angebot von Giftstoff-freien Dildos. Das Problem ist ja nun mittlerweile seit Jahren bekannt und der Handel hat längst darauf reagiert.
Nicht umsonst haben sich selbst im tiefst katholischen Süddeutschland Hersteller von Edel-Dildos etabliert (die dortigen eben aus Holz) und auch viele andere den Trend zum neuen Gesundheits- und Qualitätsbewusstsein längst für sich entdeckt.


>Wenn sie lust auf einen Mann haben, dann sollten sie nicht so wählerisch sein, dann kriegten sie auch einen ab.<

Klar, wenn man verheiratet ist und auf Dienstreise, dann geht man einfach in die nächste Kneipe und reisst irgendeinen abgebrannten Typen auf, anstatt den Dildo zu benutzen. :-)
Da hast Du ein wenig zu kurz gedacht, oder bist in die alte Entweder-Oder-Falle getappt.
Wenn eine Frau einen Dildo benutzt, hat sie eben recht oft gerade KEINE Lust auf einen Kerl.
Das muss nicht heissen, dass sie generell keine Lust auf Kerle hat. Immerhin werden die meisten Dildos zusätzlich bzw. zeitlich versetzt zum Kerl verwendet. Ganz zu schweigen davon, dass auch viele Heteropärchen gemeinsam mit einem Dildo spielen.

Und zum Stichwort Abkriegen: Lieber wählerisch als billig und dauer-enttäuscht.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:28 Uhr von killozap
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig Korrekt, die Reaktion der Frau. Die Leute dürfen denken, was sie wollen, aber halt die Fresse halten und nichts schreiben. Es geht sie nichts an.
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:42 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Get your freak on"? Was soll das denn heißen?

"Zieh dir deine Mißgeburt an?" :-)

Wie auch immer man das übersetzt - das muss schon ziemlicher Ghetto-Slang sein, denn keine der vielen Möglichkeiten ergibt einen Sinn. Schon gar nicht in Bezug auf Sex.
Kommentar ansehen
26.10.2011 23:25 Uhr von onemanshow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also ich kann die frau verstehen
die intimsphäre ist eh dahin beim flughafen
dann sollen die auch nicht so abfällige bemerkungen von sich geben... seh grad pils28´s beitrag - genau so seh ich das auch!!
Kommentar ansehen
27.10.2011 02:23 Uhr von pillum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
urbandictionary sagt: 1. get your freak on
having sex with another person

2. get your freak on
An invitation to dance.

vllt, wollt das personal nur mit ihr tanzen :D
Kommentar ansehen
27.10.2011 08:15 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was sich im Gepäck befindet: geht die Sicherheitsleute einen Sch.... an.

wenn sie ihn hinauswerfen: selbst schuld.
Kommentar ansehen
27.10.2011 12:43 Uhr von pattayafreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Raus mit dem Saupack: Ist eh schon daneben genug und eigentlich unmöglich, dass der amerikanische Zoll in Deiner Abwesenheit Dein Gepäck durchwühlen darf. Ich habe mal gelesen, dass die sogar Deinen Koffer aufbrechen dürfen, wenn da zum Bsp. ein Zahlenschloss dran ist und Du die Kombination nicht darunter klebst.
Ich glaube so langsam muss da mal wieder was geschehen, denn die Ami´s erlauben sich ganz einfach zu viel!
Kommentar ansehen
27.10.2011 13:40 Uhr von nasowastolles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist alles unseriös: die ganze Durchsucherei ist ein purer Witz in USA
in München liegt ein Zettel der wie ein Protokoll aussieht drin mit Zeit Datum namen udn Unterschrift der "zwei" Mitarbeiter.
In USA wo wildwuchs und Idotie herscht wird nur ein Flugblatt anonym und primitiv in fast jeden Koffer geschmissen,
Das Problem ansich ist die Anzahl wo Sie durchsuchen da offensichtlich keine ausgebildeten Leute am Scanner stehen. Zudem hilfskräfte wie zum Schweine füttern herumhängen und nichts zu tun haben.

Aber einerseits wie verbissen ernst muss ein mensch sein der so einen Kommentar nicht mit einem Lächeln wegstecken kann.
Andereseits ist der unbeschreiblich riesige HASS der gesamten Bevölkerung gegen diese TSA Idioten der einfach hier ausbricht. Nur was wenn Sie das selber draufgeschrieben hat ...?
Die ganze Anschulding wird durch zur Farce wie das gesamte Denken um die Stasi ähnlichen Zustönde zum Wohle unserer Sicherheit
Kommentar ansehen
27.10.2011 20:02 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Amis haben nicht alle Enten im Rennen: letztes Jahr nach Atlanta flog haben die mein Blutzuckergerät (OneTouchUltra, Made in USA) bis aufs kleinste gecheckt. Kernwaffe???? Als ich dann in Pittsburgh bzw im Hotel ankam stellte ich fest das die Amis tatsache das Gerät unterschlagen haben. Der Hammer: in D gibts die Teile als Werbegeschenke beim Arzt oder in der Apotheke , da ich Diabetiker bin musste ich mir ein neues holen. Kosten in den USA 52 Dollar!!!. Danke ihr Wichtigtuer.
Kommentar ansehen
01.11.2011 12:48 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: Die Empörung der Dame ist nachvollziehbar, aber ich denke, daß die Dame auch nichts gegen die Zahlung eines entsprechenden Schmerzensgeldes durch die amerikanischen Sicherheitsbehörden einzuwenden hat....

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?