26.10.11 16:29 Uhr
 163
 

Überfüllte Uni-Busse: Regensburgs Grüne plädieren für Stadtbahn

Seit in Regensburg an der Universität das Wintersemester begonnen hat, platzen die Busse von und zur Uni aus allen Nähten. Durch eine neue Rekordzahl an Studenten stößt das ÖPNV-Netz in der Domstadt immer häufiger an seine Grenzen.

Jürgen Mistol und der Grünen-Fraktion fordert daher eine Stadtbahn. "Eine Stadtbahn bedeutet mehr Lebensqualität für die Anlieger von hoch frequentierten Bustrassen", heißt es in einer Pressemitteilung.

"Wir haben alle Busse im Einsatz. Mehr geht nicht", sagte der Sprecher der Regensburger Verkehrbetriebe (RVB), Ludwig Bergbauer, gegenüber der "Mittelbayerischen Zeitung". Wenn in der kalten Jahreszeit wieder vermehrt Bus gefahren wird, könnte sich die Situation noch zusätzlich verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Bus, Uni, Regensburg, Stadtbahn, Öffentlicher Personennahverkehr
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 17:17 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bis heute noch nicht verstanden, welchen Vorteil Stadtbahnen bzw. Straßenbahnen ggü. Bussen haben. Leiser sind die auch nicht (vor allem, wenn sie um die Kurve fahren), zudem sind sie unflexibler: Bei Bussen kann man, je nach Verkehrsaufkommen, weitere zusätliche Busse einsetzen bzw. rausnehmen. Auch das Argument, dass Straßenbahnen häufig eine eigene Spur haben und deshalb schneller seien, lass ich nicht gelten: Das könnte man für Busse genauso machen. Und was noch wichtig ist: Busse verschandeln nicht die Landschaft mit diesen Stromleitungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?