26.10.11 15:50 Uhr
 358
 

Italien: Tippfehler eines Polizisten beschert einer Fahrerin einen 32.000-Euro-Strafzettel

In Italien hat eine Autofahrerin ein Knöllchen wegen Falschparkens über genau 32.530,44 Euro bekommen. Der hohe Betrag ist einem Tippfehler eines Polizisten zu verdanken.

Beim Eintippen der Jahreszahl vergaß der Beamte eine Zahl. Statt 2008 schrieb er 208. Der Computer rechnete daraufhin den Zeitraum zurück, sodass der Betrag von 32.530,44 Euro herauskam.

"Beim Öffnen des Briefes bekam die Besitzerin des Autos einen Schwächeanfall und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden", berichtet die Tageszeitung "La Repubblica" auf ihrer Internetseite.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strafzettel, Summe, Schwächeanfall, Tippfehler, Falschparken
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?