26.10.11 15:33 Uhr
 182
 

Berlin: Mutmaßliche Bombenbauer wieder auf freiem Fuß

Die am 8. September inhaftierten mutmaßlichen Bombenbauer Samir H. und Hani N. sind heute von einem Gericht aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Es bestehe kein dringender Tatverdacht im Sinne des "Terrorparagrafen" 89a.

Die beiden Verdächtigen sollen sich große Mengen an Kühlpads und anderer Chemikalien, die für den Bombenbau verwendet werden können, besorgt haben.

Die Richter argumentieren, dass die Polizei zu früh zugegriffen habe, dadurch konnten im Vorfeld nicht genügend Beweise gesammelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DEvB
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gericht, Bombe, Fuß, Freilassung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer
Brasilien: 27 Morde innerhalb von 24 Stunden in der Stadt Belem
Türkei versinkt immer tiefer im Wirtschaftschaos

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 15:33 Uhr von DEvB
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja...einerseits schön das unser Rechtssystem funktioniert und ein bloßer Verdacht nicht für eine Verurteilung ausreicht. Andererseits bleibt natürlich ein mulmiges Gefühl zurück.
Kommentar ansehen
26.10.2011 15:55 Uhr von DEvB
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hättest du dich auch über die Namen in dem Bericht beschwert wenn sie Siegfried und Jürgen heißen würden?

Die Namen stehen nun mal so in der Quelle drin und deswegen gehören sie auch in die Zusammenfassung.

Das ist zumindest meine Meinung...
Kommentar ansehen
26.10.2011 15:58 Uhr von BoscoBender
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Intressant man muss jetzt nur noch kaufen und wird gleich festgenommen weil man sich etwas kauft...
Was kommt als nächstes festnahme wegen besitzes von uncut games?
Kommentar ansehen
26.10.2011 16:12 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: wenn man jeden festnehmen würde, der Gegenstände und Chemikalien im Haus hat, die man zum Bombenbau verwenden könnte, wären die Straßen bald leer.
Solche Materialien sind allenfalls in größeren Mengen Indizien,aber eben keine handfesten Beweise.
Kommentar ansehen
27.10.2011 10:59 Uhr von Lucotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chemikalien für den Bombenbau: Ich habe einen vollen Benzinkanister im Keller stehen und jede Menge Polystyrolschaum aus Verpackungen.
Daraus kann man erstklassiges Napalm herstellen.

Irgendwo ist auch noch eine Flasche Salpetersäure und ein bisschen Glyzerin.

Bin ich jetzt ein "mutmaßlicher Bombenbauer"?

EDIT: Tippfehler entfernt.

[ nachträglich editiert von Lucotus ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?