26.10.11 14:27 Uhr
 1.016
 

App-Downloads: Android-Plattform überholt Apple

Bezogen auf reine App-Downloadzahlen hat das Android-Betriebssystem von Google den Hauptkonkurrenten Apple überholt. Der Marktanteil von Android lag im zweiten Quartal 2011 bei 44 Prozent. Im Vergleich dazu schnitt Apple mit 31 Prozent deutlich schlechter ab.

Als Hauptgrund hierfür gilt, dass die freie Plattform von Android eine einfachere Entwicklungsumgebung für Programmierer darstellt. Es gibt weit weniger Vorgaben als bei der Entwicklung von Apps für den Apple-Store.

Apple liegt aber nach wie vor bei den bezahlten Apps vorne. 70,6 Prozent der Downloads auf iOS-Geräte werde demnach bezahlt. Bei Android sind es nur 22,4 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DEvB
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, App, Android, Plattform, iOS, App Store, Android Market
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 14:27 Uhr von DEvB
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Konkurrenz schläft eben nicht! Ich selbst kenne mich mit Android kaum aus, denke ich muss mich aber bald mal informieren.
Kommentar ansehen
26.10.2011 14:53 Uhr von bimmelicous
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die einachere Entwicklerumgebung würde wphö eher dafür sorgen, dass mehr Apps angeboten werden, aber nicht, dass mehr runtergeladen werden.

Es liegt wohl eher daran, dass es 435973405 verschiedene Android Geräte gibt und das OS einfach deutlich weiter verbreitet ist.
Kommentar ansehen
26.10.2011 14:56 Uhr von DEvB
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Habe ich mir beim Schreiben auch gedacht, aber konnte es der Quelle leider nicht entnehmen. Ich vermute, dass die einfachere Entwicklungsumgebung dazu führt, dass viel mehr - vor allem kostenlose Apps - für Android produziert werden. Dies kann dann natürlich auch die Downloadzahlen signifikant steigern.
Kommentar ansehen
26.10.2011 15:04 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DEvB: eben. Damit wäre der Grund der Preis und/oder die Vielfalt.

Wie auch immer. Mittagspause vorbei =)
Kommentar ansehen
26.10.2011 18:34 Uhr von Hatuja
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, für Android kann man relativ einfach eine App programmieren. Programmiersprache ist übrigens Java, welche ja sehr weit verbreitet ist. Somit muss ich mich nicht extra auf eine neue Sprache umstellen und kann meine Entwicklungsumgebung weiter nutzen!

Wenn ich so den AppStore und den Android Market vergleiche, dann weiß ich auch warum Apple 70% Anteil an bezahl- Apps hat und Android nur 20: Bei Aplle sind halt 70% der Apps nur gegen Bahren zu haben, bei Android nur 20%. ;-)

Außerdem... wenn ich schon 200€ für das Gerät ausgegeben habe und dann noch 50 oder mehr € pro Monat an Grundgebühren löhnen muss, dann sitzt das Geld auch schon locker genug...
Kommentar ansehen
26.10.2011 21:34 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Android sind viele Apps kostenlos, für die im Appstore bezahlt werden muss... daher der Unterschied bei den Bezahldownloads.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?