26.10.11 14:25 Uhr
 135
 

Frankreich: Frau wollte sich wegen Wohnungsnot vor Präsidentenpalast verbrennen

Eine Französin wählte eine bizarre Protestform um vor dem Präsidentenpalast von Nicolas Sarkozy auf ihr Problem aufmerksam zu machen.

Die 68-Jährige wollte zunächst mit einem Minister reden, "um ihr Wohnungsproblem vorzutragen".

Nachdem man ihre Bitte abgelehnt hatte, übergoss sie sich mit Alkohol und zündete sich an. Ein Kleidungsstück brannte bereits, aber eine Polizistin konnte das Feuer rechtzeitig löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Frankreich, Feuer, Wohnungsnot
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren
Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?