26.10.11 14:17 Uhr
 1.018
 

Praktiker-Baumarkt rutscht trotz massiver Rabatte weiter ins Minus

Weil die Waren beim Praktiker-Baumarkt wie Blei in den Regalen liegen, wurde versucht, die Kunden mit massiven Rabatten in die Läden zu locken.

Doch auch die Aktion fruchtete nicht und die Baumarktkette ist weiter auf wirtschaftlicher Talfahrt.

Im dritten Quartal sank der Umsatz von Praktiker nun erneut um 7,3 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktion, Minus, Rabatt, Baumarkt, Praktiker, Misserfolg
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 14:59 Uhr von BoscoBender
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach paar Max Bahr: Schliessen die sind eh alle bescheuert und haben keine ahnung...
Max Bahr mitarbeiter feuern und märkte schliessen so kann Praktiker sich retten da wo dann max bahr raus ist praktiker reinmachen und läuft...
Kommentar ansehen
26.10.2011 15:14 Uhr von ziczac007
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die hätten mal lieber auch 20 % auf Tiernahrung geben sollen!
<< Ironie off >>

nee aber mal im Ernst, wenn ein Baumarkt keine Kreditkarten akzeptiert, dann geh ich da nur einmal hin. Auf meine Frage akzeptieren sie VISA, hiess es nur: " NEE wir nehmen nur EC-Karten".
Kommentar ansehen
26.10.2011 15:19 Uhr von Smoothi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
naja Könnte schon ewig her sein, als ich das letzte mal in einem Praktiker war... war ich überhaupt schonmal? Ja doch... ich erinner mich.
Kommentar ansehen
26.10.2011 16:23 Uhr von andi_25
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte: vielleicht mal an den Märkten Arbeiten, wenn ich bei uns in den Praktiker gehe hat das was vom aussehen/Atmosphäre her ich sag mal wie ein Schnäppchen Markt.

Also nicht Dreckig oder so, aber Irgendwie komisch ist es in diesen Märkten vom Gefühl her.

Auch wenn man was wissen will, zu 60% Fehlanzeigen , mal gibt es in diesem Markt keinen der sich mit dem Thema x auskennt, oder der einzige Kollege der es weiß ist im Urlaub oder Krank.

Also Persönlich gehe ich lieber zu OBI und Hornbach.
Kommentar ansehen
26.10.2011 16:47 Uhr von eini1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich garnicht: Bei Praktiker kauf ich nur ein wenn ich was ganz dringend brauche und es sonst nirgens kriege. Und das hat seine Gründe (von unwichtig bis wichtig):

* Personal findet man garnicht, und wenn dann haben die keine Ahnung
* Man findet garnichts. Die Regale stehen komplett verwinkelt, extrem eng, sind überladen und ziemlich schlecht ausgeleuchtet. Man sucht 10min nach Dingen vor denen man steht.
* Die wechseln so oft die Rabattaktionen das nicht mal die an der Kasse wissen was der Artikel jetzt kostet.
* Das Sortiment ist zwar meist knapp günstiger als bei der Konkurenz, aber qualitativ unter aller Sau. Wer versucht Artikel zu kaufen, die Ihr Geld wert sind geht lieber wo anders hin.

Und das meine Kritik berechtig ist sieht man den den letzen zwei mal als ich was kaufen wollte:

1) Steckdosen.
Ich hab vor Jahren mal in der Küche ein paar Dosen von Düwi installiert (statt meinen normalen Busch-Jäger). Nach drei Jahren war der Kunstoff so spröde das die Dosen gebrochen sind (ja, die Dosen, nicht die Abdeckung!) - sowas kann Lebensgefährlich sein! Beim nächsten Dosenkauf bin ich in den Praktiker spaziert um zu schauen was die für die Busch-Jäger verlangen. Und siehe da, die führen nur die billigen Düwi. Hab dann bei der Baywa gekauft für knapp 10% mehr - das wahr mir mein Leben wert.

2) Meterstab
Hatte meinen Meterstab vergessen und wollte deshalb schnell einen möglichst billigen kaufen, also ab zum Praktiker der sollte da ja ideal sein.
Nachdem ich sowas endlich gefunden hatte, stand ich 15min an der Kasse. Die Kassiererinnen waren zu dritt und außer mir nur noch ein Kunde da! Das Problem war, der Kunde wollte 10% auf sein Gerät und die Damen konnten sich nicht einigen ob "10% auf alles mit Stecker" jetzt erst Morgen beginnt oder ob das schon ab heute läuft. Es könnte aber auch in die Rabattaktion auf Gartengeräte fallen ....
Das war mein letzter Besuch dort!
Kommentar ansehen
26.10.2011 17:01 Uhr von andi_25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eini1: Danke,

Das wollte ich mit meinem Beitrag über dir mit "...sag mal wie ein Schnäppchen Markt..." Ausdrücken.

Deine Punkte haben das sehr gut umschrieben, dafür ein dickes "+"

[ nachträglich editiert von andi_25 ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 18:09 Uhr von dotaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung ist schrecklich: Eventuell sollte man die Marketing-Abteilung auch mal entsprechend umstrukturieren. Denn 10 Jahre "20% auf alles außer Tiernahrung" schreit ja quasi schon danach, dass da etwas gewaltig schief läuft...

Wenn ich mir die Werbung der Konkurrenz (Hornbach usw.) anschaue - da tun sich schon ganz andere Welten auf...
Kommentar ansehen
26.10.2011 20:15 Uhr von indi1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher: soll es auch kommen?
Der Niedriglohnbereich nimmt Dank unserer Wirtschaft immer größere Ausmaße an.

Die Anzahl der Niedriglohnbezieher ist in den vergangenen 10 Jahren von 10 auf 18 Prozent gestiegen.

Die Wirtschaft, Dank der Passivität unserer Regierung, will sich billige Arbeitskräfte sichern, um sich selbst die Taschen zu füllen.

Die Wirtschaft rechnet mit der Unsicherheit der Bürger, weil diese lediglich ihre Familien ernähren möchten.

Diesen Schwachpunkt nutzt die Wirtschaft aus, wobei die Politik machtlos zuschaut.

Im Grunde liegt es nur an uns selbst, ob die Wirtschaft damit durch kommt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?