26.10.11 14:08 Uhr
 110
 

Hammerbrook: Mann mit 2,17 Promille hinterm Steuer eingeschlafen

Da staunten die Beamten nicht schlecht. Gegen Mitternacht wurde die Polizei zu einem Tankstellengelände in Hammerbrook gerufen. Dort stand ein Renault Clio mit laufendem Motor und geöffneter Fahrertür.

Auf dem Fahrersitz saß ein Mann, fest eingeschlafen. Als die Beamten ihn weckten, meckerte er zwar ein wenig, konnte sich dann aber ausweisen.

Die anschließende Alkoholkontrolle ergab beachtliche 2,17 Promille. Dem Fahrer wurden die Schlüssel abgenommen, diese kann er sich dann im nüchternen Zustand auf der Wache wieder abholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hamburg, Steuer, Alkohol, Promille
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 14:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie haben nicht auch gleich den Lappen einkassiert?

Der weird sich die Promille doch sicher nicht erst auf dem Tankstellengelände eingefüllt haben...
Kommentar ansehen
26.10.2011 14:45 Uhr von Aurora93
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber sie haben (noch) keinen Beweis, dass er gefahren ist, du bekommst ja auch keine Anzeige, wenn die Abauprodukte von THC in deinem Urin/Blut gefunden werden.
Kommentar ansehen
27.10.2011 12:35 Uhr von netzantichrist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sobald das auto läuft,gilt es als gefahren...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?