26.10.11 13:06 Uhr
 278
 

Hessen: Jagdhunde bei Drückjagd bestohlen

Die Herborner Polizei bearbeitet gegenwärtig einen sehr ungewöhnlichen Fall. Zwei Jagdhunde, die an einer Drückjagd teilnahmen, wurden von einem unbekannten Täter bestohlen.

Zu Beginn der Jagd trugen die Hunde jeweils einen GPS-Ortungssender in einer speziellen Hundeweste. Nachdem die Hunde einigen Wildschweinen folgten, erlosch das Signal der GPS-Sender. Bei der Rückkehr der Hunde wurde festgestellt, dass die Hundewesten samt Ortungssender fehlten.

Die Polizei vermutet, dass ein Unbekannter die Hunde abgefangen hat, die Sender deaktiviert hat und die Westen entwendet hat. Die Beamten glauben nicht, dass die Hunde die Westen verloren haben. Die gestohlenen Gegenstände haben einen Wert von rund 800 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Hessen, GPS, Jagdhund
Quelle: www.mittelhessen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krautrock-Legende: "Can"-Schlagzeuger Jaki Liebezeit ist tot
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 13:06 Uhr von Captain-Iglo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer Angaben zum Täter oder zum Verbleib der Westen machen kann, sollte sich unter (02772) 47050 bei der Polizei in Herborn melden.
Kommentar ansehen
26.10.2011 13:17 Uhr von Aweed