26.10.11 12:40 Uhr
 197
 

Nach MDR-Ballettauftritt für Diktator: Geschäftsführer wird abgemahnt

Als Anfang Oktober bekannt wurde, dass das Ballett des öffentlich-rechtlichen Senders MDR für den tschetschenischen Diktator Ramsan Kadyrow getanzt hatte, war die Empörung groß.

Nun folgten der Entrüstung Taten und der Geschäftsführer des Fernsehballetts, Bodo Bergmann, bekam eine Abmahnung zugestellt.

"Unsere Bemühungen, das Ballett als positiven Imageträger zu platzieren, haben einen herben Rückschlag erlitten. Sowohl unsere Funktion als auch unsere Wertvorstellungen verlangen von uns entschiedenes Handeln", schreiben die Gesellschafter des MDR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diktator, Abmahnung, MDR, Geschäftsführer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 13:17 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach und was ist: mit den Auftritten von unzähligen Künstlern vor der Partei- Elite der DDR?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?