26.10.11 06:25 Uhr
 363
 

Massive Ausschreitungen zwischen Dresden-Fans und der Polizei

Am gestrigen Dienstag war Dynamo Dresden zu Gast bei Borussia Dortmund. Die Partie endete 2:0 für Dortmund. (ShortNews berichtete). Überschattet wurde diese Partie jedoch durch Krawalle, die die Fans des Dresdner Fußballklubs anzettelten.

Bereits vor dem Spiel fielen einige Dynamo-Fans aus dem Rahmen, wie ein Sprecher der Dortmunder Polizei mitteilte. Die Polizisten seien mit Flaschen und pyrotechnischen Gegenständen beworfen worden. Als dann vor dem Stadion die Polizei Fangruppen trennen wollte, kam es erneut zu Gewalt.

Eine Zufahrtsstraße zum Stadion musste gesperrt werden, was eine Verzögerung des Anpfiffs von 15 Minuten zur Folge hatte. 15 Personen wurden insgesamt leicht verletzt, zwei Fans von Dynamo Dresden wurden festgenommen.


WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Borussia Dortmund, Dynamo Dresden, Hooligan, Pyrotechnik
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2011 06:25 Uhr von FrankaFra
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Im Stadion ging die ganze Aktion dann anscheinend noch weiter. Tja, manche Idioten tarnen sich eben als Fans, um ihre Gewaltneigungen zu kanalisieren.
Kommentar ansehen
26.10.2011 08:27 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Die einzigen Idioten gestern waren die Reporter des ZDF, ganz vorn dabei natürlich Michael Brecher und Wolf-Dieter Poschmann. Das der sich nicht auskennt, hat er ja nicht zuletzt mit solchen Äußerungen bewiesen: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
26.10.2011 08:49 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@BastB: Tja, fragt sich nur, warum man die Bengalos etc. nicht am Eingang konfisziert hat? Unfähigkeit der Dochtmunder Stadion-Security...???
Kommentar ansehen
26.10.2011 08:54 Uhr von fuxxa
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Geiler Auftritt der Dynamo Fans!
Die Hetze gegen Dynamo Fans, seitens des ZDF, war einfach nur erbärmlich. Es viel kein Wort im Anschluss gegen Hamburg oder Köln Fans, die gestern genauso Pyro gezündet haben.

Wenn wie am letzten Samstag Bullen und Ordner in Hannover-Block gehen und massiv Pfefferspray und Schlagstöcke gegen unbeteiligte einsetzen interessiert es keine Sau aber wenn mal nen Bulle aufs Fressbrett bekommt wird nen Aufstand gemacht [editiert]
Gut, dass ich für diesen peinlichen Sender keine GEZ zahle
Kommentar ansehen
26.10.2011 09:35 Uhr von quade34
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Fußballspiele: sollten konsequenterweise mal für eine Weile unter Ausschluß der Öffentlichkeit ausgetragen werden.
Kommentar ansehen
26.10.2011 10:15 Uhr von norge
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mir: tut es nur um die richtigen fans leid. die wollen ein schönes spiel sehen und bekommen vll durch solche idioten eine mit aufs maul. und den polizeieinsatz zahlen wir alle :o(
Kommentar ansehen
26.10.2011 10:29 Uhr von vorhaengeschloss
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Die, die solche Auschreitungen anzetteln, sind für mich keine Fans. Das sind einfach nur hirnlose Idioten, die den richtigen Fans und vor allem dem Verein schaden.

Hab das Spiel gestern teilweise gesehen und muss sagen dass ich mich geschämt habe was da von den Idioten unter "unseren" Fans ausging. Sind dem eigenen Verein in den Rücken gefallen und haben unter anderem ne Spielunterbrechung provoziert. Alles sehr hilfreich.

Lösung: Bei uns gibts in der Nähe nen tiefen Steinbruch. Da einfach mal alle Krawallmacher rein, da können die sich gegenseitig die Schädel einschlagen wenn sie wollen. Kein Eingriff von Polizei oder so, einfach mal machen lassen.
Kommentar ansehen
26.10.2011 10:32 Uhr von cefirus
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Und wer hat gewonnen?
Kommentar ansehen
26.10.2011 10:50 Uhr von MetatronTheAugur
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlag: Ich wär für Gewalt-Erlebnisparks. Da könnte man Arenen errichten, in denen sich diese Idioten gegenseitig eins auf die Fresse geben können und die Tribüne könnte man an Zuschauer vermieten und die Einnahmen anteilig für wohltätige Zwecke (z.B. für Gewaltopfer) spenden. So hätte die Gesellschaft einen Mehrwert daraus und die Deppen könnten ohne Belästigung normaler Menschen ihrem kranken Hobby nachgehen.
Kommentar ansehen
26.10.2011 13:09 Uhr von Canay77
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Immer: diese verdammten Migranten. Sind seit 20 Jahren in Deutschland und führen sich auf... :)

Warum isr es wie in England nicht möglich solche subjekte komplett aus den Stadien zu verbannen?
Kommentar ansehen
26.10.2011 14:42 Uhr von MetatronTheAugur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Canay77: Vorsicht, Ironie und Sarkasmus werden hier nur in den seltensten Fällen als solches erkannt und deshalb in der Regel eher mit Minus belohnt.
Kommentar ansehen
26.10.2011 14:59 Uhr von backuhra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
am besten: Spiele im Osten boykottieren. Sollen die doch ihre eigene Ost-Liga machen :-P

Achtung Sarkasmus!
Kommentar ansehen
30.10.2011 11:41 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ backuhra und Canay77: http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?