25.10.11 22:17 Uhr
 40
 

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Mönchengladbach nach Elfmeterschießen eine Runde weiter

In einem DFB-Pokal-Spiel verlor der 1. FC Heidenheim am heutigen Dienstag gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:4 (0:0, 0:0) nach Elfmeterschießen. 10.000 Zuschauer waren im Albstadion zu Gast. Allerdings hatten 20.000 Fans Karten nachgefragt.

Der 1. FC Heidenheim, der in dritten Fußball-Liga spielt, hatte in der ersten Runde den Erstligisten Werder Bremen ausgeschaltet. Nach 90 Minuten war kein Tor gefallen und auch in der Nachspiel erzielte keine Mannschaft einen Treffer.

Borussia Mönchengladbach konnte vier Elfmeter verwandeln. Marc-Andre ter Stegen, im Tor der Gladbacher, konnte zwei Schüsse der gegnerischen Mannschaft (Andreas Spann und Florian Tausendpfund) abwehren und war somit Matchwinner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB-Pokal, Runde, Borussia Mönchengladbach, Elfmeterschießen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert
Fußball: Borussia Mönchengladbach feuert Trainer André Schubert
Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert
Fußball: Borussia Mönchengladbach feuert Trainer André Schubert
Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?