25.10.11 18:44 Uhr
 110
 

Türkei: Van wird von Nachbeben erschüttert

Die türkische Provinz Van wurde am vergangenen Sonntag von einem Erdbeben heimgesucht (ShortNews berichtete). Am heutigen Dienstagabend wurde ein starkes Nachbeben gemessen.

5,4 auf der Richterskala gab das Seismologische Institut der Bogazici Universität bekannt. Die Gemeinde De?irmenözü war um 17:55 Uhr Ortszeit das Epizentrum.

Zusammen mit dem ersten Beben stieg nun die Opferzahl auf 432 sowie 1.300 Verletzte. Die Anzahl der eingestürzten Gebäude wird auf 3.000 geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bayernpower71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Opfer, Erdbeben, Van, Nachbeben
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 19:13 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Seismologen haben rund 500 Nachbeben registiert: seit dem ersten Hauptbeben vor zwei Tagen.

http://www.spiegel.de/...

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 20:21 Uhr von HydrogenSZ
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war 5,7
http://earthquake.usgs.gov/...

Traurig was dort unten passiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?