25.10.11 16:12 Uhr
 50
 

Wien: Eigener Fußgängerbeauftragter soll Interessen besser vertreten

Im Jahr 2012 will die rot-grüne Regierung Wiens einen eigenen Fußgängerbeauftragten einstellen, der speziell die Interessen dieser Bevölkerungsschicht vertreten soll.

Ab dem ersten November wird es bereits auch einen Fahrradbeauftragten geben, der sich um die zahlreichen Radler und deren Sicherheit kümmern soll.

Der neue Fußgängerbeauftragte soll sich ebenfalls um Sicherheitsfragen und breitere Gehsteige bemühen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Wien, Fußgänger, Beauftragter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?