25.10.11 16:07 Uhr
 9.077
 

"Schlampen-Internat": Katholische Kirche verdient bei "Weltbild"-Verlag mit

Der "Weltbild"-Verlag ist Deutschlands größter Buchhändler und gehört komplett der Katholischen Kirche.

Diese zeigt sich in ihrer Sexualmoral sehr rigide, scheint aber dennoch nichts dagegen zu haben, dass im Repertoire des "Weltbild"-Verlags auch pornografische Bücher zu finden sind.

Titel wie "Anwaltshure" oder "Schlampen-Internat" verkaufen sich bestens und die Kirche verdient dementsprechend gut mit. Bisher ignorierte die Kirche Beschwerden über die Doppelmoral.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Porno, Kirche, Verlag, Katholische Kirche, Weltbild
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche
Deutsche katholische Kirche Not: 2015 ließen sich nur 58 Männer zum Priester weihen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 16:31 Uhr von Bender-1729
 
+84 | -12
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen dann weiß ich ja schon, wo ich demnächst keine Bücher und DVDs mehr bestelle. Ich bin schließlich nicht aus der Kirche ausgetreten, um dem Verein das Geld dann am anderen Ende wieder reinzuschieben. Eine sehr nützliche News. Danke!

Und zum Thema Kirche und Doppelmoral muss man glaube ich sowieso nichts mehr hinzufügen, oder ... ?

Ps.: Bevor mir jemand vorwirft, dass ich nur aus finanziellen Gründen aus der Kirche ausgetreten bin möchte ich noch erwähnen, dass ich meinen Kirchensteuerbetrag jetzt monatlich an die Deutsche Krebshilfe spende. Mein Austritt geschah aus Überzeugung.
Kommentar ansehen
25.10.2011 17:00 Uhr von d.h
 
+41 | -8
 
ANZEIGEN
Danke ich wusste nicht das Weltbild zur Katholischen Kirche gehört.
Werde in Zukunft auch bei einem anderen Laden bestellen...
Kommentar ansehen
25.10.2011 17:08 Uhr von Copykill*
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Die Kirche hat doch schon immer mit "Sünden" viel Geld verdient.

Vielleicht liegen den Büchern Ablassbriefe und ein Überweisungsformular bei.
Kommentar ansehen
25.10.2011 17:45 Uhr von bjoernc
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@bender-1729: Adelholzener gehört z.B. einer Schwestengemeinschaft also auch der Kirche.

Ich persönlich finde es OK wenn die Kirche so Geld verdient
Kommentar ansehen
25.10.2011 18:03 Uhr von Maedy
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist ja: mal ne Neuigkeit,die hat soooon Bart....es ist nun wirklich nichts Neues,dass Weltbild Verlag katholisch ist, und dass es da das eine oder andere schlüpfrige Buch oder was auch immer zu kaufen gibt.
Kommentar ansehen
25.10.2011 18:32 Uhr von Gierin
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@Flaming: "Aber schonmal Gedanken gemacht wer die meistenKindergärten,Alten-/Pfegeheime oder Tafeln berteibt?
Ganz zu schweigen von Hilfe in Afrika und Co"

Ganz einfach: Der Staat bzw. wir Steuerzahler.
Kommentar ansehen
25.10.2011 18:44 Uhr von ohyeah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die gute alte Kriche CLASSIC!
Kommentar ansehen
25.10.2011 20:05 Uhr von wwewrestling
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
mein: gott soll die kirche doch damit ihr geld verdienen. Was ist denn daran schlimm? Klar, mit diesen Einnahmen könnte man die Bürger entlassten und die Kirchensteuer wieder ausführen, aber ich seh nichts verwerfliches an diesem Geschäft. Oder wollt ihr, dass die Kirche wieder Freibriefe in den Himmel verkauft? =)

Zudem finde ich, dass es höchst eigenartig ist, dass diese Info der Presse erst 70 Jahre nach der Gründung des Verlags aufgefallen ist. Früher konnte man wohl mit solche News kein Geld verdienen? Da fragt man sich was scheinheiliger ist. Die Kirche oder die Presse?

Kommt demnächst noch eine News dass Agip der Kirche gehört? Oder dass die Einnahmen aus der Autobahnmaut in Italien an die Katholische Kirche gehen?

Ihr seid doch lächerlich. Werdet ihr jetzt in Italien auch die Autobahnen meiden und auf Landstraßen fahren, damit ihr der Kirche kein Geld in den A**** schiebt?

Mag ja sein, dass die Kirche große Reichtümer besitzt, aber was spricht denn dagegen? Wie soll sie denn die ganzen Missionen auf der ganzen Welt finanzieren? Wie soll sie sich in Ländern finanzieren, die keine Kirchensteuer haben wie z.B. in Polen? Ohne diese Einnahmen würde die Kirche untergehen.
Man hat sich nicht umsonst vor vielen Jahren überlegt, wie man sich in krisensituationen finanziert. Die Kirche kann mit Geld wirtschaften. Davon könnten sich viele eine Scheibe abschneiden, denn der Vatikan wird nie im Leben einen Rettungsschirm brauchen ;-)

[ nachträglich editiert von wwewrestling ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 20:30 Uhr von Miem
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dass die Kirche: sich so Geld verdient, stört mich ehrlich gesagt nicht weiter. Aber dass die gleiche Einrichtung immer noch Sex als etwas Böses sieht, aber Sex-Bücher verkauft; dass noch immer Priestern die Ehe verweigert wird im Bewußtsein, dass sich dann einige woanders holen, was ihnen fehlt, dieselben Priester dann aber den Bürger was über Sex und Ehe erzählen sollen, das mißfällt mir. Und dass Sex böse, aber Gewalt gut sein soll, geht mir erst recht gegen den Strich.

Übrigens ich bin evangelisch, da sieht die Sache schon etwas anders aus. Unsere Pastoren haben selbst Frau und Kinder und wissen, wovon sie reden - und ich habe noch nie aus der Richtung gehört, dass Sex etwas Sündiges sei.
Kommentar ansehen
25.10.2011 20:41 Uhr von Bender-1729
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Flaming: "Aber schonmal Gedanken gemacht wer die meisten Kindergärten,Alten-/Pfegeheime oder Tafeln berteibt?"

Schön und gut, aber

1) wird keine dieser Organisation zu 100% von der Kirche alleine getragen. Es fließen IMMER auch Gelder vom Staat mit hinzu. Grade Altenheime lassen sich unsere Freunde von der Kirche übrigens mehr als gut bezahlen. Das hat nichts mit Nächstenliebe zu tun. Ohne Moos nix los ...

2) Ich kann dir nur raten, dich mal zu informieren, wieviel Prozent der Kirchensteuer tatsächlich in wohltätige Projekte fließen. Je nach Quelle gibt es hierzu unterschiedliche Angaben, da die Kirche solche Zahlen natürlich ungerne an die Öffentlichkeit lässt, aber im Schnitt kannst du von grade mal 10 % ausgehen. Der Rest dient der puren "Selbsterhaltung". Das ist Fakt. Genau das ist der Grund, warum ich mir gesagt habe, ich leite mein Geld lieber an eine Organisation weiter, in der die Selbsterhaltungskosten etwas geringer ausfallen ...


"Ganz zu schweigen von Hilfe in Afrika und Co."

Meinst du die Hilfe in Form der Missionierung und des Kondomverbotes, das noch immer für die Ausbreitung von AIDS in weiten Teilen Afrikas mit verantwortlich ist? ... Ich würde sagen, das was die Kirche an tatsächlicher Hilfsarbeit in Afrika leistet, ist bestenfalls als "Schadensbegrenzung" zu bezeichnen ...
Kommentar ansehen
25.10.2011 22:17 Uhr von wwewrestling
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: Gehen dir die Argumente aus?
Kommentar ansehen
26.10.2011 01:09 Uhr von Rupur
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Die Einseitigkeit kommt daher weil die Moslems hinter ihrem Glauben stehen.
Kommentar ansehen
26.10.2011 04:09 Uhr von Miauta
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tjoa! Aber eher bekommt die Kirche mein Geld als ne Moschee!
Ist nunmal so!

[ nachträglich editiert von Miauta ]
Kommentar ansehen
26.10.2011 07:59 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
oha. die nachricht ansich ist totaler müll, da sie prinzipiell rein gar nichts an aktueller information enthält.

für mich war dennoch neu, dass der weltbild-verlag (und damit leider auch jokers) einer sekte gehört. scheisse. na ja. ich werde diese information im bekanntenkreis verbreiten. eine günstige alternative wäre nicht schlecht.

das gesabbel von wegen kirche und sozialem engagement ist totaler humbug. gute 90% der eingenommenen kohle geht für verwaltung und persönliche bereicherung drauf. für fast alles (sei es kindergärten, altebetreuung, unfallhilfe) werden zusätzlich staatliche gelder und gebühren von den nutzern kassiert.

sekten sind alle müll. egal ob islam, christentum, buddhismus oder sonstwas.
Kommentar ansehen
26.10.2011 11:57 Uhr von jesussiegt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ trulla1980: Dein(e) Kommentar(e) ist von unsäglicher Dummheit und Beispieloser Ignoranz..
Ich bin bestimmt kein Freund der kath. Kirche. Immerhin unterliege ich offiziell einem Bannfluch Roms wegen Häresie, in meinem Fall der Ablehnung der Dogmen 98 bis 104. (So was gibt´s heute noch z. B. für Verweigerung der Marienanbetung).
Ich war auch in den 60er Jahren in einem Heim und habe dort viel Schlimmes erlebt und gesehen.
Aber so schwachsinnige Verallgemeinerungen, wie Du sie ablässt, veranlassen mich doch anzunehmen, Dir zu raten, als Betroffene(r) fachmännische Hilfe anzunehmen. Denn Dein Hass verhindert ja das Du die schönen Dinge des Lebens genießen kannst, weil ja irgendwo und irgendwie immer die Kirche ein Ziepelchen ihrer Kutte mit drin hat. Es gibt nun mal kein großes Unternehmen in Wirtschaft oder Kultur, wo nicht mindestens ein paar Prozent Rom gehören.
Gute Besserung
Peter
Kommentar ansehen
26.10.2011 20:14 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wie gut das niemand Google kennt: Immer diese Katholischen FAns hier, Beschweren sich das die Kirche andere Einnahmen hat um zu Überleben. Immerhin solange die nicht mal wieder den Ablasshandel einführen!!!!!! Warum sollen die es nicht Activ 02 und so ist eh alles Katholische Kirche, nur leider sehr schlecht bezahlt.
Kommentar ansehen
27.10.2011 09:48 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch eher eine intelligente Handlung: In meinen Augen ist es sinnlos etwas, daß sowieso statt findet, mit zu viel Energie zu bekämpfen. Ich bin da eher der Meinung, daß man Richtungsweisend eingreifen darf und versuchen muß selbst hier noch Energie aus dem System zu erlangen, die einem dann weiter hilft anderes gutes zu tun.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche
Deutsche katholische Kirche Not: 2015 ließen sich nur 58 Männer zum Priester weihen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?