25.10.11 15:53 Uhr
 561
 

USA: Church of Scientology sucht nach Skandalen bei den "South Park"-Machern

Die Scientology-Kirche reagierte jüngst, nach einer Wartezeit von sechs Jahren, auf eine Folge der Zeichentrickserie "South Park", in der prominente Mitglieder der umstrittenen Gemeinschaft verspottet werden.

In der Episode "Trapped in the Closet" werden laut Scientology hochrangige Sektenmitglieder und ihre Aushängeschilder, wie etwa Tom Cruise und John Travolta, beleidigt.

Scientology ermittelt nun offenbar gegen die Macher der Serie, Matt Stone and Trey Parker. Dies bedeutet faktisch, dass nach Dreck gewühlt wird und nach Skandalen gesucht wird, welche die TV-Produzenten eventuell diffamieren könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kirche, Scientology, Sekte, South Park, Revanche
Quelle: www.shortlist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019
"South Park" erklärt die Schöpfungsgeschichte wie sie Scientology sieht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 16:47 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab kürzlich erst nen sehr guten Beitrag gesehen über South Park, in dem auch die hier erwähnte Folge behandelt wird (Trapped in the Closet), war sehr witzig von Trey und Matt zu hören das der Schrank eigentlich für Homosexualität stand, man das lediglich nicht direkt ansprechen konnte da die Anwälte davon abrieten ^^

War glaube ich bei "60 minutes".

Wie auch immer, wenn man bei Scientology sucht, wird man sicher mehr Dreck finden als bei den beiden.
Kommentar ansehen
25.10.2011 20:57 Uhr von Jabberwocky667
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
na und: keinen echten south park fan werden irgendwelche skandale stören. eher im gegenteil!!

[ nachträglich editiert von Jabberwocky667 ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 21:32 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wohl eher quatsch: Hier wird doch wieder das übliche Klischee bezüglich Scientology bedient. Habe mal ein wenig auf den englischen Gazetten geforscht ob es auch ein Statement von denen gibt. Bin tatsächlich fündig geworden und es stellt sich heraus, dass ein ehemaliges Mitglied mal wieder schmutzige Wäsche waschen will. Diese Ehemaligen wissen eben auch wie man die Medien für eine Story gewinnen kann und manche Medien machen sich dies eben gerne zu eigen
Kommentar ansehen
04.11.2011 19:03 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja sicher andere Interessenverbände haben hier auch ihre PR-User, aber das ist schon arg auffällig:

http://www.google.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019
"South Park" erklärt die Schöpfungsgeschichte wie sie Scientology sieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?