25.10.11 13:13 Uhr
 7.029
 

Absturzstelle von Problemsatellit "Rosat" ist jetzt bekannt (Update)

Das Rätselraten um die Absturzstelle des deutschen Satelliten "Rosat" ist jetzt offiziell beendet.

Wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt nun mitteilte, trat der Satellit Sonntag morgen gegen vier Uhr in die Atmosphäre, über dem Golf von Bengalen, ein. Unbekannt ist jedoch, ob überhaupt Trümmerteile die Erdoberfläche erreichten.

Lange Zeit waren sich Experten nicht sicher, wo der Satellit über der Erde abstürzen wird. Auch war bis zuletzt unklar, ob und wenn ja in welchem Umfang, Trümmerteile die Erde überhaupt erreichen werden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Golf, Absturz, Satellit, Mission, Raumfahrt, Rosat
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 13:25 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Nun ,Ja: da hat das Rätzelraten endlich ein ende..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 13:46 Uhr von Insanic
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: /Klugscheissmodus:

immernoch Rätsel....
Kommentar ansehen
25.10.2011 14:02 Uhr von Jaecko
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
/Klugscheissmodus die Zweite:
immer noch "immer noch".
Kommentar ansehen
25.10.2011 14:45 Uhr von ThinkingMan
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
"Problemsatellit": Da wundert es mich schon fast, dass der Satellit nicht von den Bayern erschossen wurde.
Bei "Problembären" sind die ja auch nicht gerade zimperlich.
Kommentar ansehen
25.10.2011 16:39 Uhr von Sopha
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ThinkingMan: Meine Güte, kommt da mal wieder runter, das is schon Jahre her... In Amerika ham sie neulichst 17 Großtiere erschossen, auch mehrere Bengalische Tiger und Löwen...
Kommentar ansehen
25.10.2011 18:48 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum ist die News eigentlich durchgekommen? Der Inhalt entspricht doch offensichtlich nicht dem Titel.
Kommentar ansehen
25.10.2011 21:34 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: hätte der auf griechenland fallen müssen da hätte ich verstanden warum wir denen geld geben :-)
Kommentar ansehen
25.10.2011 23:43 Uhr von gurrad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
In Bengalen haben sie noch nen bissi: Platz für nen paar Satelliten..
Bei den Bengalistas!!


Hauptsache hat keine Tiger getroffen..
Menschen sind völlig egal....Gibt soviel nachgeficktes Zeug..Schlimm!
Weg mit mindestens 3 MRD. sog. "Menschen"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen
Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?