25.10.11 12:29 Uhr
 283
 

Rumänien/Bukarest: Ex-König Michael I. hält Parlamentsrede

Der ehemalige rumänische König Michael I. wird am heutigen Dienstag 90 Jahre alt. Anlässlich dieses Geburtstages wird er am heutigen Dienstag eine Parlamentsrede in Bukarest halten. Seine letzte Rede vor dem rumänischen Parlament hielt er 1946.

Michael I. regierte Rumänien von 1927 bis 1930 und später von 1940 bis Dezember 1947. Die neuen Kommunistenführer drohten mit Massenermordungen, sollte Michael I. nicht zurücktreten. Nach seiner erzwungenen Abdankung ging er ins Exil und lebte erst in Großbritannien, später in der Schweiz.

Michael I. erhielt 2007 seine rumänische Staatsbürgerschaft zurück. Beamte sagen, es gebe keine Pläne, Rumänien in eine Monarchie zurückzuverwandeln. Die Einladung ins Parlament wäre eine rein symbolische Geste. Man wolle damit lediglich eine wichtige Person der Geschichte ehren und feiern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, König, Rede, Rumänien, Bukarest
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 12:51 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er war formell Herrscher von Rumänien aber: regieren tat er mit 5 Jahren natürlich nicht. Das tat 1927 sein Onkel Prinz Nikolaus. Und 1940 erhielt er ebenfalls nicht die Regierungsgewalt, da hatten die Rumänen schon ihren Führer Ion Antonescu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?