25.10.11 11:55 Uhr
 16.240
 

Panne: Porno-Wirbel um Angela Merkels Regierungssprecher

Dem Bundeskanzleramt von Angela Merkel ist eine Porno-Panne unterlaufen. Im Zentrum steht Steffen Seibert, der seit einem guten Jahr als Regierungssprecher tätig ist.

Seibert wollte auf Twitter einen Link zu einer Pressemitteilung veröffentlichen. Allerdings führte dieser auf eine harte Pornoseite, auf der tausende kostenlose Hardcore-Clips zu sehen sind.

Wie sich herausstellte, hatte ein Internet-User den "bit.ly"-Link nachträglich verändert und ihn mit der Pornoseite verlinkt.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kurioses / Missgeschicke & Pannen
Schlagworte: Internet, Angela Merkel, Porno, Wirbel, Missgeschick, Steffen Seibert
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 11:55 Uhr von get_shorty
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Auf der Quelle gibt´s noch weitere Politiker-Fettnäpfchen zu sehen. Dagegen ist das fast noch harmlos ...
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:02 Uhr von aspi
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
Da war wohl von dem guten Herrn Seibert noch etwas altes in der Kopier-Zwischenablage. Von wegen "Streich erlaubt"!

:P
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:24 Uhr von TKRoth
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Ach so ich dachte schon es gibt jetzt einen Film ´One Night In Angela´ oder so.
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:33 Uhr von Elektrosmog
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
endlich mal wieder was zu lachen!

Porno-Angie - Rudelbums im Bundestag...au ja, das wärs doch! *lol*
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:35 Uhr von Bayernpower71
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
puh: und ich dachte schon Fipsi hätte..........GangBang-Angie mit Seibert und Fipsi.....

jetzt is mir schlecht ^^

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:40 Uhr von Micha23
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
bisschen zutreffender wäre

arschmeister 7
jetzt werden sie erst recht verarscht

gewehsen als porno titel
würde nähmlich auch dann zu der einstellung auf politischer seite passen :)
Kommentar ansehen
25.10.2011 13:31 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Allein: die Vorstellung ruft schon in meinem Magen ein Unbehagen hervor...
Kommentar ansehen
25.10.2011 13:56 Uhr von aquarius565
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wow! Und ich dachte schon dass die Meldung lautete: Gang Bang Angie bei der menage a trois mit Fipsi und Steffen.
Kommentar ansehen
25.10.2011 14:25 Uhr von DerMaus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der gute Mann hat den bit.ly Link wohl abgeschrieben. Ersetzte man das große "i" in dem Link nämlich durch ein kleines "l", kam man auf den richtigen Link.
Kommentar ansehen
25.10.2011 15:46 Uhr von httpkiller
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@DerMaus: Er hat sich den Link wahrscheinlich ausdrucken lassen um ihn an den weiter zu geben der sich mit Twitter auskennt. Viele Politiker die sich in der Politik mit dem Internet beschäftigen wissen nicht mal wie man Brauser schreibt.
Kommentar ansehen
31.10.2011 12:07 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hinlesen! "Wie sich herausstellte, hatte ein Internet-User den "bit.ly"-Link nachträglich verändert und ihn mit der Pornoseite verlinkt."

Dann ist das doch nicht das Fettnäpfchen von Herrn Seibert, sondern ein "Scherz" eines anderen!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht