25.10.11 09:58 Uhr
 237
 

Ziegenherde läuft auf Bahngleise und wird von einem ICE erfasst - 14 Tiere sterben

Nach Angaben der Polizei, wurden am Samstag bei einem Zugunglück 14 Tiere einer Ziegenherde getötet. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Bei Burgsinn im Main-Spessart-Kreis lief eine Ziegenherde über Bahngleise. Als der Lokführer die Tiere auf der Strecke sah, machte er sofort eine Vollbremsung. Aufgrund der Geschwindigkeit des Zuges betrug der Bremsweg 1.000 Meter - zu weit, sodass 14 Ziegen zu Tode kamen.

Gegen den Halter der Ziegen wird es nun Ermittlungen geben, da das Gehege, welches in der Nähe der Bahnstrecke liegt, schlecht gesichert war.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Tier, ICE, Ziege
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 10:39 Uhr von Benno1976
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Immer: wieder diese Terroristen-Tiere!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?