25.10.11 09:19 Uhr
 4.536
 

Verbraucherzentrale warnt vor Unterwäsche-Abonnements

Finanzexpertin Simone Weinke von der Verbraucherzentrale NRW warnt jetzt vor einer Firma aus der Schweiz. Diese unseriöse Firma verschickt unbestellte Unterwäsche an deutsche Verbraucher und möchte mit angeblich abgeschlossenen Abonnements die "Abo-Kunden" abzocken.

Hier warnt die Verbraucherzentrale: Unbestellte Slips und BHs können ruhig angenommen, müssen aber nicht bezahlt werden. Ebenso soll man auf Rechnungen und Mahnungen erst gar nicht reagieren. Um diese Art von Köder-Angeboten zu unterbinden, hat der Gesetzgeber extra Regelungen getroffen.

"Wenn jemand Ware zusendet ohne Bestellung, muss der Kunde weder zahlen noch sich melden. Er kann einfach abwarten, er kann die Ware sogar in Gebrauch nehmen, vernichten - wenn es Wein ist, austrinken - wenn es ein Buch ist, lesen.", so die Verbraucherzentrale


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Warnung, Abzocke, Unterwäsche, Verbraucherzentrale, Abonnement
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2011 09:19 Uhr von kostenix
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab zwar noch keine Unterwäsche in meinem Briefkasten gehabt, aber doof gucken würde ich bestimmt, wenn auf einmal Dessous drin wären :D
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:36 Uhr von maki
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dacht schon, da kommt was Schweinisches... :-D:    
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:37 Uhr von Bender-1729
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Verbrecher die Leute mit solchen Mitteln abzocken wollen haben es nicht besser verdient.

Ich hoffe nur, dass genug Leute diese Meldung lesen und niemand bezahlt, so dass das Pack schon alleine durch die Materialkosten in den Ruin getrieben wird.
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:44 Uhr von Skyfish
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hab mich für die all-in-one Schlüpferflatrate entschieden. 2 Jahre Laufzeit.
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:58 Uhr von tobe2006
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
wo is die news? das is alles zeug was schon längst bekannt ist...
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:23 Uhr von kostenix
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@tobe2006: achsoooooooo ... diese ominöse firma verteilt seit jahrzehnten unterwäsche abos? :D

und weil das alles schon längst bekannt ist, fallen immer wieder leute drauf rein?!

wahrscheinlich nur um zu testen :D

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:29 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@kostenix: tobe2006 hat recht.
es geht nicht um den konkreten einzelfall. sowas wird ja seit jahrzehnten von irgendwelchen kriminellen probiert.
wenn mir jemand unaufgefordert was schickt, ist das meins. bezahlen muss man nur, wenn ein gültiger kaufvertrag existiert.
auch das ist "schon immer" so.
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:46 Uhr von kostenix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: sicherlich habt ihr beide recht, das betreite ich auch gar nicht. Aber nur wenn es um den allgemeinen betrug geht.

diese news habe ich reingestellt, weil sie von einem, zumindest von mir, noch nicht vorgekommenen abo erzählt.

ich habe schon viele abos gesehen.. aber unterwäsche abos kamen mir noch nie unter die augen.
Kommentar ansehen
25.10.2011 17:43 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenns um das Thema allgemein geht wärs doch vielleicht von Vorteil den Firmenname auch zu nennen, ich denk mal das dürfte mehr Leuten weiterhelfen, als alljährlich ne allgemeine Warnung rauszugeben...
Kommentar ansehen
26.10.2011 07:35 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tobe, ja, wenn das so ist, sollte man am besten garnichts mehr drüber schreiben, oder worauf willst du hinaus?

Da werden sich die Abzocker aber freuen...aber das ist immer noch besser, als wenn DU etwas mehrmals lesen mußt...ist ja auch anstrengend...

Nee, also mal im Ernst- hier geht es nicht um Unterhaltung, Jux und Dollerei. Wenn die Betrugsmasche nicht erfolgreich wäre, würde die Firma das nicht "anbieten", also wird man ja wohl davor warnen dürfen, oder nicht? Da kann man sich Besserwisserei echt mal sparen...
Kommentar ansehen
26.10.2011 09:06 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die idee ist aber nicht schlecht Wenn das Design gut ist, und man einmal in der Woche eine frische Unterhose bekommt vermeidet das auch unangenehme Gerüche und so.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?