24.10.11 17:47 Uhr
 3.106
 

Köln: 150 türkische Rechtsextreme randalierten bei Demonstration

Am gestrigen Sonntag haben sich in Mülheim mehrere Hundert Menschen zusammengeschlossen, um gegen den Terror in der Türkei zu protestieren. Jedoch wurde die Demonstration nach 45 Minuten von den Organisatoren abgebrochen, wegen der Anwesenheit von türkischen Nationalisten, die "Grauen Wölfe".

Trotz des Abbruchs marschierten 150 türkische Rechtsextreme weiter und wollten die Keupstraße in Mülheim stürmen und Schaufenster zerschlagen. Die türkischen Rechtsextreme warfen mit Flaschen und Steinen.

Ein Großaufgebot der Polizei konnte Schlimmeres verhindern. Die Ordnungshüter sperrten vorübergehend die Keupstraße. Eine Person wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Köln, Demonstration, Randale, Rechtsextreme
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 17:54 Uhr von Anne1311
 
+72 | -8
 
ANZEIGEN
Warum: demonstrieren die nicht in ihrer Heimat? Das würde doch mehr Sinn machen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 17:56 Uhr von Ned_Flanders
 
+66 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte die Gelegenheit beim Schopf packen und solche Nazis tatsächlich ausweisen.
Die haben sich durch ihre eigene Dummheit von anderen Türken herauskristalisiert und das sollte der Staat als Gelegenheit für eine Ausweisung sehen und auch dem entsprechend handeln.
Bei sowas hört bei mir auch der "Spaß" auf.

[ nachträglich editiert von Ned_Flanders ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:02 Uhr von Pikatchuu
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwie nicht rationel ???

*Eine Person wurde verhaftet.*

1 Person von 150 rechtsradikalen Türken ????
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:13 Uhr von fuxxa
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Fehlt nur noch die türkische Antifa, welche die Straße blockiert ;)
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:16 Uhr von Rechthaberei
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
@Easy, das sind definitiv die türkischen Neonazis: Graue Wölfe (türkisch Bozkurtlar, auch Bozkurtçular) ist die Bezeichnung für Mitglieder der rechtsextremen türkischen Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP).
Als Feindbilder sehen die Grauen Wölfe die kurdische Untergrundorganisation PKK, sie werden auf einschlägigen Webseiten als „Babymörder“ bezeichnet. Als Feindbilder sind vor allem Juden, Christen, Armenier, Griechen, Kommunisten, Zionisten, Freimaurer, der Vatikan und die Vereinigten Staaten zu nennen.

http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:16 Uhr von Ned_Flanders
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Hier gibt es nichts zum Geraderücken @easy82
Was können die Ladenbesitzer dafür ?
Es hätte Tote bei dieser aggressiven Demo geben können.
Ganz zu schweigen von den verprassten Steuergeldern für das Polizeiaufgebot.

Wenn die nen A**** in der Hose hätten, würden die an die vorderste Front gen Anantolien gehen und so ihre Brüder an den Kurden rächen.
Aber hier in Deutschland ist es bequem rechtschaffenden Türken ihre Schaufensterscheiben einzuschlagen.
Ich finde deren Handlung nicht nur gefährlich, sondern auch feige und erbärmlich.

Warum, frage ich dich, lassen die sich nicht in die türkische Armee rekrutieren ? Dann könnten sie doch Jagd auf Kurden machen. Hier in Deutschland will ich vor so einem Pack meine Ruhe haben !
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:11 Uhr von 338LM
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
sowas keine Lichterketten, keine linke Gegendemo, kein Aufruhr bei der AntiFa ?

da stimmt doch was nicht ^^
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:20 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Als Feindbilder sind vor allem Juden, Christen, Armenier, Griechen, Kommunisten, Zionisten, Freimaurer, der Vatikan und die Vereinigten Staaten zu nennen."

Also nicht viel anders als das was man normalerweise auf SN liest.
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:42 Uhr von Metalian
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Haben diese 150 Dummköpfe etwa vorher ihr Unwesen in Hagen getrieben?

http://www.shortnews.de/...

Dachte ja zuerst, die News wäre doppelt.
Da haben wir es ja endlich: KEIN EINZELFALL! ;)

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 22:29 Uhr von Bayernpower71
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Graue Wölfe, Salafisten, radikale Imame

Was in D alles geduldet wird ist schon Wahnsinn.

Und mit sinnloser Randale bestätigen die "Demonstranten" auch noch viele in ihrer Meinung.
Kommentar ansehen
24.10.2011 23:20 Uhr von verni
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Schafft dieses PAck: endlich aus und die ganzen Kriminellen und Sozialbezieher von denen gleich mit.
Kommentar ansehen
25.10.2011 01:35 Uhr von Zephram
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm: Graue Wölfe, haben die was mit den Grauen Panthern zu tun ? :D

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
25.10.2011 07:28 Uhr von Alh
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Krass: wie tolerant und mundtot wir mittlerweile gemacht worden sind. Wir lassen uns gefallen, dass Rechtsextreme anderer Nationalität in D demonstrieren? Und es müssen deutsche Polizisten für so einen Scheiß ihren Kopf hinhalten?
Wiedem einmal ein Beispiel für Verschwendung von Steuern.

Raus mit solch extremen Lumpenpack, welches sich nicht benehmen kann. Besser hätte es doch gar nicht laufen können, all diese Protestierer in einen Zug und Richtung Bosporus, fertig.
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:11 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
türkische Rechtsextreme in Deutschland??? Das passt doch gar nicht zusammen. Die können ja schlecht "Ausländer" raus rufen oder "Ausländer" verprügeln oder so.

Naja Extremisten sind immer shice ... die sollte man sofort abschieben ...
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:07 Uhr von Canay77
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Bayernpower: Ja aber wirklich. Aber wenn du solchen Typen "Asyl" gewährst und dann noch Ihre Organisationen hier fortführen läss, bei denen der großteil selbst in der Türkei verboten ist, brauchst du dich nicht wundern. Die PKK wurde damals vom Westen toleriert und von einigen Ländern sogar finanziell unterstützt. Das Ende der Geshcichte kennen wir ja. Brennende Menschen und Polizisten...
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:53 Uhr von omar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Eine Person wurde verhaftet." Nur eine??? "Die türkischen Rechtsextreme warfen mit Flaschen und Steinen."
=> Wieso wurden da nicht noch mehr verhaftet? Das sind doch schon einige Straftaten (Landfriedensbruch, Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Versammlungsrecht, Versuchter Totschlag bzw. Körperverletzung, etc.)
Wieso ging man da nicht härter dagegen vor?
Bei Stuttgart 21 wurden Rentner mit Wasserwerfern malträtiert, und hier ist man zu zögerlich.
Solche Leute würd ich alle verhaften und jedem ne Bewährungsstrafe aufdrücken. Bei Wiederholung dann Abschieben... Was anderes hilft da nicht.
Schei*e ist braun, egal aus welchem Land...
Kommentar ansehen
25.10.2011 12:17 Uhr von jarichtig
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bis auf: christen, armenier und griechen sind für mich die anderen auch feindbilder.. bin ich jetzt auch ein türkischer rechtsextremer? btw bin deutscher mit russischem migrationshintergrund
Kommentar ansehen
25.10.2011 14:11 Uhr von aquarius565
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ned flanders: das würde nur zu noch mehr rechtsradikalen Türken in Deutschland führen. Ich halte Programme zur Umerziehung von solchen Leuten für geeigneter. Zum Beispiel durch Arbeiten in Behindertenwohnheimen oder in Krankenhäusern, damit diese altakiler sehen, dass es auch andere Menschen gibt, außer Blonde großgewachsene Deppen.
Kommentar ansehen
25.10.2011 14:20 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein klarer Fall für Captain GermanWings mit seinem Einwegflug Köln-Wahn -> Istanbul.

Für so ein One-Way-Ticket würde sogar ich meine Steuern opfern.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?