24.10.11 17:27 Uhr
 1.069
 

Fußball: DFB zieht Jerome Boateng für zwei Spiele aus dem Verkehr

Bayern Münchens Abwehrspieler Jerome Boateng sah im Bundesligaspiel bei Hannover 96 nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Der DFB-Kontrollausschuss verurteilte den Verteidiger des deutschen Rekordmeisters jetzt zu einer Sperre von zwei Spielen.

Der deutsche Rekordmeister hatte gegen die Sperre Einspruch eingelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, DFB, Sperre, Jerome Boateng
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 18:08 Uhr von DjTitan
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Der deutsche Rekordmeister hatte gegen die Sperre Einspruch eingelegt"

Wann haben die Bayern den Einspruch den eingelegt, wenn heute erst bekannt wurde, dass es 2 Spiele Sperre gibt. Oder meinst du, das Rummenigge einen Freispruch gefordert hat?

Sorry, schlecht geschriebene News...
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:57 Uhr von film-meister
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Herr Wiese: kriegt für eine harmlose Notbremse (keine Tätlichkeit) 3 Spiele Sperre, Boateng für Griff an die Gurgel (Tätlichkeit) 2 Spiele. Und Bayern fühlt sich ungerechet behandelt. Natürlich. Minusse bitte nur von Bayern Ultras. Danke.^^

PS: Ich wäre dafür, in Zukunft Notbremsen, die keine üblen Fouls sind, mit einem Spiel Sperre zu bestrafen. Tätlichkeiten sind unsportlich, Notbremsen taktisch bedingt.

[ nachträglich editiert von film-meister ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:34 Uhr von Blutfaust2010
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der DFB: zieht niemanden aus dem Verkehr. Oder sitzt Boateng im Gefängnis und darf nicht mal mehr am Training teilnehmen?

Sorry, ganz mieser und vor allem unwahrer Titel.
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Lustig wie aus einem Schubser gegen das Schlüsselbein gleich "ein Griff an die Gurgel" wird....Anatomie für Laien....

Selbst Schmadtke gibt klar zu, dass DAS keine rote Karte war....
Kommentar ansehen
24.10.2011 21:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Komisch dass Experten die Situation: so ganz anders betrachten als gemeine Fans oder "Bayernhasser"

Sowohl Schmadtke als auch Slomka haben gesagt dass die Rote Karte falsch war.

Entweder gibt er Schulz und Boateng Rot oder niemanden. Aber wegen sowas ne Rote Karte ist übertrieben.

Und dann auch noch 2 Spiele.

Notbremsen sind übrigens alles andere als taktisch sondern einfach nur grob unsportlich weil man nicht einsehen will dass man den Zweikampf verloren hat oder einfach nur reinspringt in der Hoffnung irgendwas zu treffen
Kommentar ansehen
24.10.2011 22:38 Uhr von film-meister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Peter: Experten??? Schmadtke Manager und Slomka Trainer beurteilen das genauso subjektiv wie Fans. Nur weil die beiden sich auf die Seite der Bayern stellen, ist das automatisch korrekt?*g

Schade, dass Rausch nicht kurz vor Schluß das leere Tor getroffen hat nach Neuer Patzer....^^
Kommentar ansehen
24.10.2011 22:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@film-meister: Und dann? Meinst es macht nen Unterschied ob H96 3:1 oder 2:1 gewinnt?

Und hätte Gräfke konsequent gepfiffen hätte Hannover ganz sicher verloren.

Schulz muss in HZ1 ganz klar mit Gelb-Rot runter
Dann gab es in HZ2 nen anderen Kölner der foulen durfte ohne Verwarnung. Müller wird im Strafraum deutlicher weggecheckt als Cherundolo von Lahm gefoult - der Pfiff blieb aber irgendwie aus (warum nur)

Und wenn schon zwei Bedienstete von H96 (und ich glaube schon dass die beieden mehr Ahnung haben als so macher User hier) sagen das es nen Fehler war, dann brauch man nicht noch ankommen und behaupten wäre alles korrekt
Kommentar ansehen
24.10.2011 22:51 Uhr von film-meister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: sind die beiden über jeden Zweifel erhaben.....tut mir leid, so wie ich eine Grüne trage, guckst du nur durch deine rote Brille.
Ich lass mir meine Meinung (ich habe die Fernsehbilder gesehen) doch nicht verbieten, nur weil andere das anders sehen.
Es gab sicher einige Fehlentscheidungen (auf beiden Seiten), aber das gab es schon immer und wird es immer geben. Die meisten Mannschaften, die verlieren, akzeptieren es einfach, wischen sich den Mund ab und bereiten sich aufs nächste Spiel vor, denn die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern. Wie philosopisch;)
Kommentar ansehen
24.10.2011 23:01 Uhr von Bayernpower71
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
im Grunde: hatte Boateng dort auch nix zu suchen, was hält er sich nicht einfach raus.

Das gibt noch mecker von Uli und gut is. ^^
Kommentar ansehen
25.10.2011 07:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@film-meister: Klar gab es Fehlentscheidungen und die Niederlage ist kein Beinbruch. Aber ärgerlich ist es wenn mit zweierlei Maß gemessen wird. Und entweder stell ich in der Situation beide vom Platz oder keinen. Aber nicht dem einen Gelb geben (und hinterher nochmal ermahnen) und dem anderen Rot. Und die Bayern poltern zwar gerne (verständlicherweise) akzeptieren aber letzten Endes ebenso wie jeder andere Verein die Dinge.

Nur wenn die Bayern meckern ist es völlig daneben, macht ein Klopp oder ein Schmadtke das ist das legitim.

Und deine Meinung kannst ja ruhig haben, hab nie das Gegenteil behauptet. Nur an die Gurgel ist niemand jemanden gegangen. Das belegen die Fernsehbilder auch mehr als klar :)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?