24.10.11 15:27 Uhr
 13.007
 

Erschreckendes Crash-Ergebnis: Kein Überlebender und nur noch Kleinstteile übrig

Die Mitarbeiter des britischen TV-Formates "Fifth gear" haben sich gefragt, was passieren würde, wenn ein Serien-PKW mit rund 200 km/h auf ein stehendes Hindernis träfe.

Das ist auch in der Realität gar nicht so unwahrscheinlich, nimmt man etwa einen Brückenpfeiler auf der Autobahn oder einen LKW am Stauende als mögliche Hindernisse.

Das Ergebnis des Crash-Tests ist erschütternd. Von dem Kompaktwagen bleibt so gut wie nichts übrig und die Insassen existieren nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Video, Crashtest, Überlebender
Quelle: www.evocars-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 15:52 Uhr von Rex8
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: auf jedenfall leidet man als "Insasse" nicht bei einem derartigen Crash...

da wird einem beim zuschauen kanns mulmig!!!
Kommentar ansehen
24.10.2011 15:53 Uhr von kingoftf
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Der: einzige Trost ist, dass die Insassen beim RealCrash davon wohl nix mehr mitbekommen hätten, Klick und aus die Maus......


Heftig, wie es den Wagen zusammenfaltet......
Kommentar ansehen
24.10.2011 15:58 Uhr von Th3-Matrix
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
das ist: eines der krassesten und bewegensten Bilder zugleich die ich von einem Auto je gesehen habe. Ich fahre selbst gerne und verdammt schnell, gerade auf der Autobahn. Aber das Video bringt mich dazu umzudenken. Zumal ich einen Freund habe der selbst einen Ford Focus ST fährt. Ich finde gut das solche Bilder auch gezeigt werden. Danke an den Autor der diese News veröffentlicht hat. Take Care!
Kommentar ansehen
24.10.2011 16:30 Uhr von aquarius565
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mulmig. Da hast ganz recht Oh my God!
Kommentar ansehen
24.10.2011 16:33 Uhr von CurseD
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Uiui ich würd sagen, die wären aber verdammt Tod. Oo

Regt zum Nachdenken an!
Kommentar ansehen
24.10.2011 16:55 Uhr von Sopha
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.10.2011 17:01 Uhr von Anal-phabet
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
oha: des video sollte man in der fahrschule zeigen!
dann würden einige fahranfänger 3x überlegen so schnell zu fahren!

ich bin nun auch ein wenig abgeschreckt - diese bilder vergisst man nicht so schnell!

fuß runter, man kommt auch mit 120 ans ziel, auf die paar minuten kommt es auch nicht an!
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:08 Uhr von Splinderbob
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte es: Eigentlich sollte es jemden klar sein. Doch wenn man das so sieht hat es schon ne harte Wirkung.
Solche Bilde sollte man auf Werbetafeln kleben um den ganzen Straßenrambos mal zu zeigen was passieren kann.
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:37 Uhr von rpk74ger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@truth hurts: überrascht, dass nicht übrig bleibt nicht, das ist von vorherein klar gewesen. Aber das ganze wirklich bildhaft vor Augen geführt zu bekommen, stimmt schon nachdenklich
Kommentar ansehen
24.10.2011 18:56 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klaro: mit 200 km/h auf ein stehendes Hindernis.
Erschreckend, dass da keiner überlebt hat!
Erschreckend??? Nicht wirklich...
Vielleicht abschreckend, aber nicht erschreckend.
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:14 Uhr von sagnet23
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Kommentar des "Experten" war sehr schön:
"It has turned to a piece of modern art"
mein Vorredner hat vollkommen recht: Abschreckend.

Wie gut das mein Agila nicht so schnell kann.....
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:54 Uhr von Hoschman
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
irgendwas stimmt doch da nicht kompaktwagen....serien pkw.... und mit 200 vor die wand?

na ich weiß nicht, aber 200 kmh und serien kompaktwagen, beisst sich irgendwie.

der fährt dann aber nur 200 kmh bei rückenwind, bergab und ohne insassen mit fast leerem tank.

mag sein das es vereinzelt sonderausführungen gibt, die das hinbekommen, aber selbst mein mitsuibishi colt git mit knapp 150 ps und unter ner tonne leergewicht, hat die 200 nicht geschafft.

nun denn, erschreckend ist das video nicht gerade, nicht wenn man öfters mal über die autobahn fährt und diverse unfälle sieht.
da finde ich es viel abschreckender wenn man nen unfall live sieht mit blutpfützen unter den autos.... soll nicht bedeuten, das es schön ist sowas zu sehen, jedoch schreckt sowas weit mehr ab, wie nen crashtest video.

ich bleib dabei, das raser einfach nur idioten sind... mit 130 kommt man genauso ans ziel... und mehr spass macht 200 auch nicht.
kostet viel sprit, ist anstrengend und sau gefährlich.
Kommentar ansehen
24.10.2011 21:01 Uhr von Nasa01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also natürlich ist das eine erschreckende Ansicht.
Dass dies keiner der Insassen überleben würde ist wohl auch klar.
Aber:
Unter "nur Kleinstteile übrig" oder "Von dem Kompaktwagen bleibt so gut wie nichts übrig" kann ich nicht bestätigen.
Der Autor scheint wohl sein eigenes Video nicht angesehen zu haben.
Kommentar ansehen
24.10.2011 21:22 Uhr von supermeier
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann doch lieber: friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa,







und nicht so entsetzlich und panisch kreischend wie seine Beifahrerin.
Kommentar ansehen
24.10.2011 21:27 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergebnis im erwarteten Bereich: schon bereits bei Geschwindigkeiten über 80 wirds in nem typischen Pkw brenzlig.

Ein Crashtest mit 100 wäre meines Erachtens noch sehr viel beeindruckender, denn das ist eine Geschwindigkeit, die man fast täglich fährt und das Ergebnis vermute ich kaum anders.

Edit: Ich bin erstaunt wie dieser Wagen die Form erhält: http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von uss_constellation ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 01:50 Uhr von Vallen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rechnen wir mal.

F=m*a

a=v/t

F=1500 kg * 55m/s / 1 s

F=8,3 kN

*am Kopf kratz*

Ab 300 Newton brechen knochen?

Ist doch klar das da nix übrig bleibt oô

Das erinnert einen gleich an die Autobahnschilder "Raser haben so nen kleinen...."

[ nachträglich editiert von Vallen ]
Kommentar ansehen
25.10.2011 02:55 Uhr von DeaconBlue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hoschman: mein Honda Civic IV musste ich mal bei 190 abbremsen, weil LKW-Kolonnen in Sicht waren...
Ich glaube schon, das "Serienfahrzeuge" durchaus 200 schaffen... der kleine Polo meiner Freundin ächzt allerdings wirklich bei 160-165.
Kommentar ansehen
25.10.2011 07:00 Uhr von Peter323
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
naja: das ganze ist nur bedingt tauglich.
Das iss ne am Boden verschraubte stehende Panzerwand die keinen Millimeter nachgibt. Das bedeutet, dass die ganze Aufprallenergie vom Fahrzeug abgefedert werden muss und das geht bei so einem Tempo zwangsläufig in die Hose.

Wenn der Test gegen andere Fahrzeuge, Leitplanken, Dinge die nachgeben ausgeführt wird, sieht das ganze wieder etwas anders aus.

Wenn man aus 5 Metern Höhe auf Beton springt, was kein Millimeter nachgibt, wird das weh tun und man bricht sich wahrscheinlich sogar was, springt man dagegen ins Wasser oder auf einen Stoff, was nachgeben kann, wird das deutlich weniger weh tun.
Kommentar ansehen
25.10.2011 07:13 Uhr von Sopha
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
peter: dann frag mal den butterweichen brückenpfeiler...
Kommentar ansehen
25.10.2011 07:27 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
voll intelligent. wo ist die neue erkenntnis versteckt?
Kommentar ansehen
25.10.2011 08:40 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mach´s kurz: Das war doch vorauszusehen!
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:44 Uhr von 17.7
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: der Amerikaner würde von "pulverised" reden.

Mein Smart kann maximal 130km/h schnell werden. Ich fahre generell 110.
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:34 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo Schnellfahrer: die denken doch "Mir" passiert das nicht alles im griff aber wenn bei dem Tempo ein reifen platzt ist es vorbei mit dem "im Griff haben".
ein gutes hat es. Es ist ein schnelles ende ohne lange Krankenhausaufenthalt
und ohne der Krankenkasse auf der Tasche zu liegen.
Kommentar ansehen
25.10.2011 10:50 Uhr von chocwithstarfish
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wow, revolution NOT...

ganz ehrlich? schon mal 200 gefahren und den fuß vom gaspedal genommen? wie lange dauert es wohl, bis das auto deutlich langsamer wird..??

schon mal 200 gefahren und den fuß auf die bremse gehauen?

worauf ich hinauswill: in welcher situation fährt man mit 200 auf ein stehendes hindernis?
selbst wenn man gerade mit 200 angeflogen kommt, das stauende zu spät sieht, wie schnell ist man denn noch wenn man den fuß auf der bremse hat und auf den vordermann fährt? 100? 80? 60?
und da ist ein überleben in autos made in germany durchaus gewährleistet...

also bitte mal nachdenken, 200 fahren heißt nicht mit 200 auf etwas drauffahres, es sei denn es spring gerade mal ein elefant vors auto...
Kommentar ansehen
25.10.2011 11:24 Uhr von denkzettel1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Hoschman: Also ich habe auch "nur" 150PS und mein Auto schafft die 230km/h - bis 210 gehts relativ flott, danach dauerts ein wenig.
Auf der A9 bergab gehts dann auch mal über die 230....

Bisher bin ich allerdings ganz ganz selten über 200 gefahren. In der Regel fahre ich um die 140/150 (6,1l/100km).
Ich bin auch mal eine Strecke von 350km nur mal mit 110/120 (5,4l/100km)gefahren.... da denkt man, man kommt gar nicht an.
Auf einer dreispurigen Autobahn geht das zwar..., aber auf einer zweispurigen wie der A24 kannste 110/120 vergessen, weil du ständig wegen den Lastwagen am Gas geben bist.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?