24.10.11 13:59 Uhr
 1.442
 

43 Prozent Abzüge: Lena Meyer-Landrut war entsetzt über ersten Steuerbescheid

EurovisonSong-Contest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut ist sowieso schon nicht begeistert von Behördengängen aller Art. Als sie aber ihren ersten Steuerbescheid in Händen hielt, war sie geradezu geschockt.

"Ich habe Abzüge von etwa 43 Prozent. Oh, doch so viel, habe ich gedacht. Und dann gleich die Frist verpasst, da musste ich Mahngebühren zahlen", so die 20-Jährige.

Im Allgemeinen kümmere sie sich ungern um Dinge wie Versicherungen und Steuern, denn dies belaste sie zu sehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozent, Geld, Lena Meyer-Landrut, Eurovision Song Contest, Steuerbescheid
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 14:06 Uhr von Jaecko
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Die hat nicht wirklich erst durch den Steuerbescheid mitgekriegt, dass der Staat in Sachen Steuern kräftig zulangt?
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:13 Uhr von quade34
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
ja die lieben Stars, kassieren und sich um nichts kümmern. Wozu haben die eigentlich ihre Manager? Passierte mir sowas, wäre der sofort gefeuert.
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:38 Uhr von sicness66
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Habe das ganze Interview gelesen: Frage: Gut verdienende Deutsche regen gerade an, mehr Steuern zu zahlen. Wären Sie dabei?

Antwort: Das würde ich unterstützen. Allerdings möchte ich gerne wissen, wo das Geld investiert wird – und nicht, dass man davon neue Farben für Polizeiuniformen finanziert. Ähnlich sehe ich das bei Spenden. Natürlich ist es toll, wenn einer sagt: Ich spende nur für Afrika. Das heißt aber nicht, dass wir für Deutschland keine Gelder brauchen. Wir haben auch Obdachlose oder Waisenkinder.
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:54 Uhr von quade34
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hauptsache: das Studium ist kostenlos. Wenn nichts bei raus kommt hat eben der doofe Steuerzahler Pech gehabt.
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:27 Uhr von korem72
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man stelle sich ihr Entsetzen vor, wenn: sie zusätzlich auch noch Sozialabgaben hätte leisten müssen.... ich mein so ein Normalverdiener bekommt ja im Monat gerade mal ungefähr so 45% des erarbeiteten Lohnes... also von daher finde ich 43% Steuerabzug nicht weiter schlimm....
Kommentar ansehen
24.10.2011 21:51 Uhr von 1234321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei ihr kann er gerne 86% abziehen, damit sie möglichst schnell wieder in die Vorstadt-Gosse zurückkommt, wo sie herkam.
Kommentar ansehen
07.11.2011 12:03 Uhr von foofighter030
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen im Leben!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?