24.10.11 13:42 Uhr
 632
 

USA: Alzheimer-Patienten können zukünftig mit GPS-Schuhen geortet werden

In den USA leiden mehr als fünf Millionen Menschen an Alzheimer. Nun hat das Unternehmen GTX Corp Schuhe auf den Markt gebracht, die mit dem Satellitenortungssystem GPS ausgestattet sind.

Wenn der Alzheimer-Patient eine virtuelle Grenze überschreitet, löst dies bei den Angehörigen oder Pflegekräften einen Alarm aus. Dann kann der Patient geortet werden. Bereits 3000 Paar wurden an die Schuhfirma Aetrex Worldwide ausgeliefert. Ein Paar kostet rund 300 Dollar (rund 216 Euro).

"Er ist vor allem für Alzheimer-Patienten im frühen Stadium wichtig, denn sie sind besonders gefährdet: Sie wohnen möglicherweise noch zu Hause, sind aber schon verwirrt. Dann spazieren sie einfach los - und können tagelang verlorengehen", so Andrew Carle, der bei der Entwicklung mitwirkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Schuh, Alzheimer, GPS, Ortung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 14:06 Uhr von Jaecko
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und was wenn der Patient einfach vergisst, die Schuhe anzuziehen?
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:26 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sender im Schuh ist in Deutschland schon ewig: relativ gängig auf Stationen für demente Patienten. Normal funktionieren die nicht über GPS sondern RFID, so dass für einen Centbetrag der Schuh des Patienten markiert werden kann. Verlässt dieser nun das Geböude, gibt es sofort eine Warnsignal beim Pförtner.
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:56 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nochmals GPS selber sendet nicht...

Es empfängt nur. Also muss da schon mehr als nur GPS drin stecken :)
Kommentar ansehen
24.10.2011 15:08 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Minusgeber könnte mir mal meine Frage beantworten, oder eine Begründung abliefern, was denn an dieser Frage scheinbar negativ ist.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:16 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur doof das viele dieser Leute auch gerne mal in Latschen oder gar ohne Schuhe reiß aus nehmen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 20:40 Uhr von daaark9
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow , was für eine revolution. mal im ernst, das ist keine nachricht wert. es ist so wie, hey, wissenschaftler hat eine bratpfanne entwickelt wo man ausser schweinefleisch kamelflieisch braten kann.
jedes billighandy hat seit 5jahren längst solche funktionen...sry, aber das ist für mich keine erfindung

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?