24.10.11 13:13 Uhr
 1.638
 

London: Madonna bei Premiere ihres neuen Films "W.E." ausgebuht

Madonna wurde bei der Londoner Premiere ihres neuen Films "W.E." nicht besonders herzlich empfangen.

Die wartenden Fans vor dem Kino buhten die Diva aus, weil sie nur mit ein paar handverlesenen Anhängern sprach.

Madonna gab zu, vor der Premiere in England besonders nervös gewesen zu sein, schließlich gehe es bei ihrer Regiearbeit um ein britisches Thema: König Edward VIII, der zugunsten einer Bürgerlichen auf den Thron verzichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, London, Premiere, Madonna, W.E.
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 14:23 Uhr von Thingol
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Madonna: war vor 20 Jahren mal eine gute Künstlerin. Heutzutage kommt von der doch auch nur Schrott. Und jetzt glaubt sie also auch noch sie könnte Regie führen, ha.
Kommentar ansehen
24.10.2011 16:32 Uhr von verni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manche: merken einfach nicht wenn ihre Zeit zu Ende ist... Madonna ist das beste Beispiel. Musikalisch o.k. aber bitte...sie sollte wenigstens aufhören in so knappen Sachen da herumzurennen als ob sie 20 wäre. Was sie sonst so abgibt ist eher...naja....drittklassischer Mist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?