24.10.11 13:18 Uhr
 141
 

Während dem Kochen eingeschlafen - Feuerwehr rückte an

Ein 23-jähriger Mann aus Kaiserslautern hatte am Freitagmorgen Glück im Unglück. Der junge Mann wollte sich in seiner Wohnung im Uni-Wohngebiet eine Mahlzeit kochen.

Hierbei wurde er jedoch von seiner Müdigkeit übermannt und schlief so tief ein, dass er den Alarm des Rauchmelders in seiner Wohnung nicht hörte, der aufgrund der angebrannten Speise ausgelöst worden war.

Auch erwachte er nicht, als Nachbarn an seine Tür klopften. Erst als die Feuerwehr mit einem Löschzug vor Ort anrückte, konnte die Situation geklärt werden. Zu einem Sachschaden ist es, abgesehen von dem verbrannten Essen, nicht gekommen. Ebenso blieb der junge Koch unverletzt.


WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuerwehr, Schlaf, Kochen, Feueralarm, Rauchmelder
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?