24.10.11 12:32 Uhr
 88
 

Syrien: US-Botschafter Robert Ford verlässt das Land auf unbestimmte Zeit

Laut einem Mitarbeiter der US-Botschaft in Damaskus, habe sich US-Botschafter Robert Ford zu einem "Urlaub ohne festgelegtes Ende" nach Washington begeben.

Grund dafür seien die Angriffe auf das Botschaftsgebäude und seine ständige Angst um sein Leben.

Anhänger des Regimes von Präsident Baschar al-Assad hatten seinen Konvoi attackiert und ihn selbst vor einer Moschee in Damaskus mit Eiern und Tomaten beworfen. Mit seiner Abreise protestiere er auch gegen seine Bewegungseinschränkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Land, Urlaub, Zeit, Botschafter, Robert Ford
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?