24.10.11 11:52 Uhr
 427
 

Libyen: Gaddafi-Sohn kritisiert "groteske" Präsentation der Leiche seines Vaters

Tausende Libyer sind in Misurata Schlange gestanden, um die Leiche des getöteten Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi anzusehen.

Saadi, ein Sohn Gaddafis, hat diese Zurschaustellung nun als "grotesk" bezeichnet und heftig beklagt. Außerdem zeigte er sich ob der "boshaften Brutalität" der Libyer geschockt.

Die befreiten Libyer sehen dies anders: "Ich wollte mit eigenen Augen sehen, dass er tot ist. Was macht es schon, dass es für ihn nicht würdevoll ist", berichtet ein Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Sohn, Leiche, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Präsentation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 12:16 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solange diese "Freiheitskämpfer" die Macht haben: wird es Demokratie dort nicht geben..ach ja, die wollen ja die Schaira..bis jetzt ist ja noch nicht einmal ganz geklärt, wie der Despot um´s leben kam, da hatte ich das Gefühl, die Geschichte wiederholt sich ---> siehe Saddam Hussein..
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:30 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.10.2011 15:07 Uhr von TO.doc
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@klassenfeind: in welchen nachrichten hast du denn gelesen, dass lybien die Sharia will???

erzähl nicht irgendwas was du nicht weist oder dir denkst es zu wissen.

hauptsache nur mal ein kommentar abgeben

Islam bedeutet nicht immer Sharia.

es gibt welche die die Sharia unterstützen aber es wird nur in einigen regionen angewendet. Türkei ist auch Islam aber hat nix mit der Sharia zu tun. Klar gibt es da auch welche die dies wünschen aber das ist ein minderteil von dem welches dagegen ist.

Nur weil du eine dumme bemerkung abgibst werden wir ausländer jetzt auch nicht alle christen als KiFi´s abstempeln oder...??

FYI

oder waren es katholiken?? die die kinder in den heimen so mal ein bisschen untersuchen ?? oder von fremden gegen geld untersuchen lassen??

[ nachträglich editiert von TO.doc ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 15:15 Uhr von DerEssener
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN