24.10.11 09:56 Uhr
 944
 

Reste von Problemsatellit "Rosat" sind wohl über Südostasien abgestürzt

Lange wurde gerätselt und spekuliert, wo die Reste vom deutschen Satelliten "Rosat" wohl auf die Erde stürzen würden.

Jonathan McDowell vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge behauptet nun, dass "Rosat" oder besser, das was von ihm nach Eintritt in die Atmosphäre übrig geblieben ist, irgendwo in Südostasien abgestürzt ist.

Vermutlich sind die Trümmer irgendwo vor Sri Lanka in den Indischen Ozean oder aber vor der Küste Birmas in die Andamanensee gestürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Absturz, Satellit, Südostasien, Rosat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne
Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 12:08 Uhr von Filzpiepe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN