24.10.11 09:56 Uhr
 942
 

Reste von Problemsatellit "Rosat" sind wohl über Südostasien abgestürzt

Lange wurde gerätselt und spekuliert, wo die Reste vom deutschen Satelliten "Rosat" wohl auf die Erde stürzen würden.

Jonathan McDowell vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge behauptet nun, dass "Rosat" oder besser, das was von ihm nach Eintritt in die Atmosphäre übrig geblieben ist, irgendwo in Südostasien abgestürzt ist.

Vermutlich sind die Trümmer irgendwo vor Sri Lanka in den Indischen Ozean oder aber vor der Küste Birmas in die Andamanensee gestürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Absturz, Satellit, Südostasien, Rosat
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 12:08 Uhr von Filzpiepe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin hats keiner an den Kopp bekommen!
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:26 Uhr von Daaan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
problemsatellit xD: ich kann mit solchen wörtern nichts anfangen
Kommentar ansehen
24.10.2011 13:30 Uhr von vorhaengeschloss
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Problemsatellit? Streift der durch die Berge und Wälder Bayerns? Is der gefährlich? Wenn ja, dann sofortige Freigabe zum Abschuss...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?