24.10.11 09:22 Uhr
 5.505
 

Es ist wahr - Heftiger Sex führt zu kurzzeitigem Gedächtnisverlust

Nachdem nun ein Fall in Washington bekannt wurde, wo eine 54-Jährige ihr Gedächtnis nach wildem Sex verlor (ShortNews berichtete), gab es einige Diskussionen darum.

Ärzte bestätigen, das es dieses Phänomen wirklich gibt und es hat einen Namen: Transiente Globale Amnesie (TGA). Es tritt überwiegend bei älteren Menschen auf und ist völlig harmlos.

Forscher vermuten, dass die schlechte Sauerstoffversorgung des Gehirns nach dem Orgasmus dafür verantwortlich ist. Denn sauerstoffärmeres Blut gerät dann in den Bereich des Gehirns, der für das Gedächtnis zuständig ist und löscht es so vorübergehend. Laut den Ärzten ist das Phänomen gutartig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Arzt, Lust, Orgasmus, Gedächtnis, Märchen, Gedächtnisverlust
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 10:37 Uhr von aczidburn
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ist nem Arbeitkollegen bei der letzten Weihnachtfeier passiert, den musste ich dann in Mainz abholen, nachdem er vom Freund seiner Discobekanntschaft verprügelt wurde. Er konnte sich nur an keinen Sex erinnern und auch nicht das er mit der Heim gefahren ist.
Kommentar ansehen
24.10.2011 11:09 Uhr von stitch
 
+10 | -