24.10.11 08:28 Uhr
 342
 

Türkei: Nach Erdbeben fliehen 200 Gefängnisinsassen

Wie ShortNews bereits berichtete, gab es am vergangenen Sonntag im Osten der Türkei ein schweres Erdbeben mit einer Stärke von 7,2 auf der Richterskala. Die Zahl der Toten wird mittlerweile auf 1.000 geschätzt.

Noch stärker hat es die Provinz Van getroffen. Eine eingestürzte Gefängnismauer verhalf nun zirka 200 Häftlingen zur Flucht nach Außen. 50 der Flüchtlinge sind bereits zurückgekehrt, sie wollten sich nur vergewissern, dass es ihren Familien gut geht.

In der Türkei gibt es regelmäßig Erdbeben. Auch für die Provinz Van sind Erdbeben nichts Neues. So gab es 1976 bereits ein schweres Beben bei dem fast 4.000 Menschen ums Leben kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Nachrichten, Gefängnis, Erdbeben, Panorama
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 08:28 Uhr von kostenix
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
So viele Tote und Verletzte :S Die Türkei bekommt ja von vielen Ländern Hilfe angeboten... Hoffentlich nehmen sie auch alles an und helfen den Hinterbliebenen und Obdachlosen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:27 Uhr von FrankaFra
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Wie cool: die 50 Rückkehrer =)

Sicher haben die nur noch eine kurze Strafe abzusitzen und wollen es nicht verspielen, aber dennoch: *Thumbs up!



"Ümit, wir sind stolz auf dich, dass du hier bist, aber ZURÜCK JETZT. Wenn einer aus unserer Familie etwas falsch macht, sitzt er seine Strafe ab, verstanden?"

"Aber Ahmed, lass den Jungen erstmal noch was essen. Soviel Zeit haben wir noch. Komm mal her, du bist dünn geworden. Gibts kein gutes Essen im Gefängnis?"
(So würde es ziemlich sicher bei meinem Lieblingsdöner-Ehepaar laufen.)

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:47 Uhr von lina-i
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Unterschiedliche Erdbeben? Erster Absatz: "im Osten der Türkei ein schweres Erdbeben mit einer Stärke von 5,1"
Zweiter Absatz: "Noch stärker hat es die Provinz Van getroffen. Hier hatte das Beben eine Stärke von 7,2."

Ich nehme mal an, dass die Provinz Van noch immer zur Türkei gehört und auch immer noch im Osten der Türkei liegt. Warum werden dann unterschiedliche Erdbebenstärken für dieses Gebiet angegeben?
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:26 Uhr von Havocaveli
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@artiom: möchtest du nicht gleich den haselnuss joker bringen?
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:26 Uhr von Havocaveli
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@artiom: möchtest du nicht gleich den haselnuss joker bringen?
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:24 Uhr von firtina87
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
aktuelle: vor kurzem kamm ihn türkischen nachrichten das ca 50 insanen gefunden wurden ein teil war dabei ihre familien zu suchen und der andere teil versuchte ihre angehörigen zu bergen sie sollen gesagt haben das sie zurück kehren wollten nach dem sie ihre angehörigen gerettet hätten ^^ ob sie es wirklich getan hätten ...^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?