23.10.11 19:22 Uhr
 3.480
 

Hagen: Türkische Demonstranten liefern sich blutige Schlacht mit Kurden

Am heutigen Sonntag haben in der Hagener Innenstadt rund 600 türkische Mitbürger gegen Angriffe der PKK auf türkische Militäreinheiten demonstriert. Zunächst verlief der Protest, der von der Polizei begleitet wurde, weitgehend friedlich.

Am Ende der zweistündigen Protestaktion wurde noch eine Abschlussrede gehalten mit einer Schweigeminute für die Opfer und der türkischen Nationalhymne. Plötzlich sammelten sich rund 150 junge männliche Türken zusammen und zogen in Richtung eines kurdischen Vereinszentrum.

Vor dem kurdischen Kulturzentrum kam es dann zu einer brutalen Schlägerei zwischen Türken und Kurden, wobei Steine geworfen wurden und Dachlatten als Schlagwerkzeug genutzt wurden. Die hundert Mann starke Polizei setzte Schlagstöcke ein und konnte den Straßenkampf beenden und den Bereich sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Hagen, Schlacht, Kurden
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 19:25 Uhr von Captain-Iglo
 
+56 | -12
 
ANZEIGEN
AntiPro: Da sieht man wieder wie das Herz der Türken für ihre Heimat schlägt und wie stark nationalistisch sie selbst hier in Deutschland agieren.


"Wenn sich die Gäste wie zu Hause fühlen, benehmen sie sich leider auch so." -ZITAT-

[ nachträglich editiert von Captain-Iglo ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 19:39 Uhr von XFlipX
 
+49 | -7
 
ANZEIGEN
LOL...mal sehen ob wegen Fremden Fremdenfeindlichkeit ermittelt wird bzw. wo und unter was das ganze in der Statistik auftaucht, wenn überhaupt...

"Am Ende der zweistündigen Protestaktion wurde noch eine Abschlussrede gehalten mit einer Schweigeminute für die Opfer und der türkischen Nationalhymne."

Jo, wenn türkische Nationalisten auflaufen, schläft die Antifa.....

XFlipX
Kommentar ansehen
23.10.2011 19:55 Uhr von Rechthaberei
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei einer Subkultur die nur auf: brutaler Arroganz gegenüber den Kurden aufgebaut ist.
Klickt mal bei folgenden Youtube-Video unten auf alle Kommentare anschauen und lest durch wie es zwischen Türken und Kurden mitunter abgeht, dann ist das Gerede das Kurden kein eigenen Staat wollen oder brauchen schon aus ethischen Gründen vorbei:

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 19:56 Uhr von Captain-Iglo
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
easy82: wieso hast du deine email adresse aus deiner vika entfernt?

http://imageshack.us/...

http://de.wikipedia.org/...

immer am hetzen gegen griechen, kurden und christen

[ nachträglich editiert von Captain-Iglo ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 20:34 Uhr von Haino
 
+22 | -18
 
ANZEIGEN
Terroristen??? seit wann sind menschen, die für ihre freiheit kämpfen terroristen? das sind für mich freiheitskämpfer

und wir alle wissen was für ein schurckenstaat die türkei ist

[ nachträglich editiert von easy82 ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 21:13 Uhr von DerTuerke81
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Haino: Menschen die Soldaten und Polizisten töten sind für mich terroristen

Edit: wie kann es sein das easy82 den kommentar von Haino editiert? ist das vielleicht die selbe person?

[ nachträglich editiert von DerTuerke81 ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 21:19 Uhr von Guidoo
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Türken oder Kurden,für mich ist das alles das Selbe Pack!Wenn die sich unbedingt kloppen wollen,sollen sie das in ihren Bergdörfern machen & nicht in Deutschland!
Ich hoffe die Polizei hat anständig draufgehauen!
Kommentar ansehen
23.10.2011 21:33 Uhr von SNnewsreader
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 22:44 Uhr von CrazyWolf1981
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Türken die: in Deutschland demonstrieren, beschweren sich komischerweise nur über Andere. Aber gegen ihre zahlreichen gewalttätigen Genossen hier im Land geht keiner von denen auf die Straße. Da kann ich die auch nicht wirklich ernst nehmen. Die Deutschen gehen wenigstens auch gegen die Rechten der eigenen Gesellschaft vor. Also erst vor der eigenen Tür kehren, DANN kann man sich über andere beschweren. Dazu muss man aber erstmal mit gutem Beispiel voran gehen.
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:12 Uhr von verni
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
So weit sind wir schon: mir reichts sowieso langsam dass wir uns ständig diesem türkischen oder noch besser gesagt islamischen Kulturterror hierzulande beugen sollen und bei allem den Mund halten sollen. Weist diese Figuren aus verdammt noch mal und jeden der hierzulande meint er müsse sich nicht an die Spielregeln halten. Wir haben genug Probleme im Land, da brauchen wir nicht noch die ominöse Gestalten aus Anatolien.
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:38 Uhr von ElChefo
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
...was hat ein kurdisches Vereinszentrum mit der PKK zu tun? Was gibt diesen "Demonstranten" das Recht, ihre Abneigungen hier auszufechten?

Man kann von der PKK halten was man will, man kann sie gerne wegen ihrer Anschläge verdammen und dagegen protestieren, meinetwegen auch hier - aber Strassenschlachten sollten meines Erachtens ein Garant für einen staatlich subventionierten Einweg-Flug sein. Sollen die an den Fronten dagegen kämpfen, die dafür gedacht sind - aber das brauchen wir hier nicht. Gute Heimreise.
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:56 Uhr von AOC
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
------------WULFF---------
Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland."
-----------------------------
Sieht man ja, was man von hat wenn man solche Menschen in so einem Staat wie Deutrschland Leben lässt. Gibt man diesen Leuten mal ein Finger, wollen sie gleich die ganze Hand. Solche Menschen kann man nicht Intigrieren. Die halten sichn nicht an regeln und Gesetzte, denen ist der Glaube Wichtiger als alles andere. Für mich ist dies ein DUMMES Volk dessen Rechte, Gesetzte auf Religion bestehen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 00:07 Uhr von lina-i
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Etwas komische Art der: Haselnussernte mitten in Deutschland....
Kommentar ansehen
24.10.2011 01:01 Uhr von Bruno2.0
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kurden: Besitzen nicht mal ein eigenes Land und selbst LEGO hat sein eigenes Land!

XD der musste jetzt mal sein


Asoziale Unterschicht war mal wieder unterwegs und hat ihre sehr begrenzten Mittel eingesetzt!!

IHR KÖNNT GERNE NATIONALISTEN SEIN DANN ABER BITTE IM EIGENEN LAND!!!

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 17:23 Uhr von skexit
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja einfach alle 150 junge männliche türcken samt familien ausweisen. Nach der 3. Demonstration und 450 Familien später hats sich rumgesprochen und sie lassens bleiben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?