23.10.11 19:13 Uhr
 388
 

Weltkulturerbe bröckelt - Antike Mauer in Pompeji droht einzustürzen

Nach heftigen Regenfällen sind von einer zwei Meter hohen Mauer in der archäologischen Welterbe-Stätte Pompeji wieder Steine abgebrochen.

Seit 1997 gehört die vor 2000 Jahren verschüttete Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Schon letztes Jahr stürzten mehrere Gebäude der Stadt ein.

Italiens Kulturminister Giancarlo Galan wird am kommenden Mittwoch die Stätte besuchen. Er plant 105 Millionen Euro von EU-Geldern zur Erhaltung der Stadt Pompeji freizugeben, um sie vor weiterem Verfall zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Erbe, Weltkulturerbe, Antike, Unesco, Pompeji
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?