24.10.11 06:26 Uhr
 3.346
 

Passau: Student (23) stürzte betrunken fünf Meter tief aus Toilette ab

Eine Party unter fidelen Studenten in Passau endete mit einem Abtransport eines 23-Jährigen mittels Rettungswagen. Bei dem offenbar schwer angetrunkenen Studenten wurden 1,4 Promille registriert.

Gegen 4:15 Uhr Morgens musste der Kommilitone wohl seine Notdurft in dem feiernden Privathaus erledigen. Anscheinend überschritt sein Alkoholpegel die für ihn erträgliche Norm: Er kletterte nach seiner Erleichterung aus dem Fenster des "stillen Örtchens".

Der Student hatte bei dem Fünf-Meter-Fall relativ viel Glück. Ein Vordach an dem Anbau des Gebäudes geriet zur Landefläche des Betrunkenen. Somit blieb es bei einem Beinbruch. Er musste über eine Drehleiter vom Dach geholt und in eine Klinik gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, Meter, Toilette, Passau, betrunken
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2011 07:06 Uhr von saber_
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
wir haben alle gefeiert und getrunken... manche von uns haben vielleicht auch dumme sachen gemacht....

aber keinem ist je in den sinn gekommen aus 5 metern zu springen...

menschen gibts....
Kommentar ansehen
24.10.2011 07:48 Uhr von Miem
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das Privathaus: hat gefeiert?
Kommentar ansehen
24.10.2011 08:27 Uhr von akr6
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Formulierung: "Ein Vordach an dem Anbau des Gebäudes geriet zur Landefläche des Betrunkenen"

ich hoffe, es konte nichts dafür, oder war es gar Absicht?
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:23 Uhr von omar
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kommilitone? Müsste es nicht besser Promillitone heissen? :P

Das erinnert mich an einen Witz:
Zwei Männer trinken einige Whiskey an der Bar des Empire State Building. Auf einmal dreht sich der eine zum anderen hin und sagt, “Wissen Sie, letzte Woche habe ich herausgefunden, wenn man von hier oben runterspringt, fegt in Höhe des 10. Stockwerks so ein Wind, das man um das Gebäude in das Fenster der 10. Etage geschleudert wird”. Da meint der andere, “Also Sie sind mir vielleicht ein Spinner”. Der Barkeeper schüttelt auch nur abwertend den Kopf und wischt den Tresen ab. “Nein, meint der andere, ich kann es Ihnen beweisen”. Er geht aus der Bar raus auf den Balkon und stürzt nach unten. Als er in Höhe des 10. Stocks vorbeifliegt, herrscht dort so ein heftiger Wind, der Ihn ums Gebäude ins Fenster bläst. Mit dem Aufzug oben in der Bar wieder angekommen steht der andere mit offenem Mund da und kann es nicht glauben. “Ich hab es mit meinen eigenen Augen gesehen, doch das kann nur Zufall gewesen sein”. “Nein, sagt der Andere, ich mach es noch mal”. Wieder geht er raus, springt vom Balkon und stürzt Richtung Asphalt. Im 10. Stock bläst Ihn der Wind wieder vorsichtig ums Gebäude ins Fenster rein. Oben angekommen drängt er den anderen es doch auch mal zu probieren. Voll entschlossen geht er nach draußen, springt vom Balkon und stürzt nach unten. Er fliegt am 11., 10., 9., 8.Stock vorbei und schlägt mit riesiger Wucht auf dem Gehweg ein. Mausetot. Da dreht sich der Barkeeper zu dem anderen um und sagt, “Weißt Du Superman, du bist wirklich ein Arschloch, wenn Du gesoffen hast”.

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 16:55 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: er stürzte bei heraushangeln aus dem Toilettenfenster ab und nicht etwa vom Topf

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?