23.10.11 17:24 Uhr
 2.381
 

Köln: Hochzeitsfeier endete mit einer Massenschlägerei

Eine Hochzeitfeier in Köln-Braunsfeld ist gegen sechs Uhr am heutigen Sonntagmorgen mit einer Massenschlägerei geendet. Rund 40 Hochzeitsgäste prügelten sich untereinander.

Der Schlägerei war ein verbaler Streit vorausgegangen. Drei Personen wurden festgenommen. Zwei an den Auseinandersetzungen beteiligte Männer sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Warum die Feier so eskalieren konnte und es zum Streit kam, ist noch ungeklärt.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Hochzeit, Massenschlägerei
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 18:03 Uhr von Alh
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
Unsere: Polizei hätte durch unsere Kulturbereicherer nichts zu tun. Ein Hoch auf die ABM!!!
Elendiges Gesindel! Sofortige Ausweisung und lebenslanges Einreiseverbot. Habt ihr es vernommen ihr Gutmenschen?
Kommentar ansehen
23.10.2011 18:30 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 18:44 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 20:07 Uhr von lilepe76
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:14 Uhr von verni
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da weiss man doch: eh sofort was die Stunde geschlagen hat wenn man nur 2 Stichworte hört 1.) Hochzeit (was anderes haben die ja nicht zu tun) 2.) Massenschlägerei (dafür sind die ja bekannt).....man weiss sofort um welches Klientel es sich hier handelt.

Bei diesen Typen sollte man doch schon gar nicht mehr fragen wer es war.....Hochzeit räumen, alle mitnehmen und ausweisen....da macht man GARANTIERT nichts falsch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?