23.10.11 16:27 Uhr
 186
 

Stromer gegen Ferrari: eGon RS hängt FXX ab

Dass Elektroautos noch einige "Kinderkrankheiten" haben und in etlichen Punkten konventionellen Modellen deutlich hinterher hinken, ist bekannt. Im Drehmoment aber bietet der Elektromotor seine Kraft quasi sofort auf.

Das beweist einmal mehr ein Rennwagen, den Studenten der TU Chemnitz für die "Formula Student" auf die Räder stellten. Im Vergleichstest und einem Sprint über 50 Meter konnte der eGon RS einen Ferrari FXX quasi ganz locker abhängen.

Immerhin: Der Ferrari FXX hat 800 PS und 700 Nm, Leistungsdaten zum eGon RS sind hingegen keine bekannt. Auch in der Spitze dürfte der Ferrari dank V12 wohl deutlich vorn liegen, auf 50 Meter hatte der Sportwagen aus Italien aber keine Chance.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ferrari, Vergleich, Duell, Stromer
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 18:45 Uhr von palimpalim1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur! Ich muss den Autor der News kurz berichtigen! Der eGon stammt nicht von den Studenten der TU Chemnitz, sondern von den Studenten der FH Zwickau!
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:55 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Upps, sorry, stimmt. Auch in der Quelle steht Zwickau...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?