23.10.11 13:08 Uhr
 3.359
 

Piratenpartei: Nun liegen sie schon bei zehn Prozent bundesweit

Wären am kommenden Sonntag Bundestagswahlen so käme die Piratenpartei schon auf bundesweit zehn Prozent Stimmanteil. Das ergab eine Umfrage der "Bild am Sonntag" und des Meinungsforschungsinstitut Emnid.

Im Vergleich zur letzten Woche steigerten sich die Piraten um einen Prozent im repräsentativen Sonntagstrend. Die FDP verliert dagegen weiter an Boden und kommt nur auf drei Prozent.

Die SPD kam auf 28 und die CDU auf 32 Prozent der Stimmen. Die Linkspartei liegt zur Zeit bei rund sieben und die Grünen bei 16 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Piratenpartei, Bundestagswahl
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 13:15 Uhr von Bayernpower71
 
+95 | -1
 
ANZEIGEN
ach: den anderen 4 Parteien fällt schon was ein wie sie die Piraten bis 2013 klein kriegen oder mundtot machen.

Die Künast wollte se ja schon auflösen lassen.

Da wird demnächst einiges an "Skandalen" auf die Piraten zukommen.
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:31 Uhr von chefcod2
 
+56 | -0
 
ANZEIGEN
Und am Tag der Entscheidung: Fallen die ganzen Dumpfbacken mit denen wir zusammen vegetieren müssen wieder in ihr gewohntes Schema zurück und meckern dann wieder 4 jahre, warum es uns nicht (noch!) besser geht.....
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:35 Uhr von Tattergreis
 
+54 | -1
 
ANZEIGEN
Bayernpower71: Als Piratenfan muss ich dir leider recht geben. Unsere Volksparteien werden garantiert schon nach Leichen im Keller der Piratenpartei suchen und mit der Bildzeitung ( der Bibel des Volkes ) dies bis zum Schluss ausschlachten.

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:57 Uhr von Aggronaut
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
jepp bayernpower: nachem aber die pädo und Nazi keule nichts genutzt hat dürfen wir echt gespannt sein was als nächstes kommt.

ich tipp ja auf terror verdacht.

der begriff Protest Wähler ist von den Medien ausgemachter Blödsinn, mal dran gedacht das die Wähler was an dem System ändern wollen !? was also wäre wenns denn so wäre an einem Protest Wähler verkehrt ?

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:51 Uhr von TheBearezV.6.0
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
naja selbst wenn die Piratenpartei ehr dürfig ist. Lieber die aus Protest wählen als dass irgendwelche Neo-Faschisten aus Protest die NPD wählen.

Denn damit wäre DE wirklich am Ende.
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 15:29 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2011 15:37 Uhr von TheBearezV.6.0
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: Ich habs doch gewusst, dass sich Nazi Pack hier rumtreibt.

Ich vergaß, die NPD ist ja GANZ LIEB!!

NPD <3 stimmts? ;)

Ich habe nichts gegen rechtsgerichtete Politiker, solange sie die Grenzen nicht überschreiten, aber die NPD hat dies definitiv im Sinn!


"Wieso? Haste Angst das du oder deine kriminellen Kumpels ne Heimreise spendiert bekommen?"

Erläutere bitte einmal genau, was du damit meinst, inwiefern diese Aussage Kausalitäten bzgl. meiner Wenigkeit aufweisen.

Danke.

[ nachträglich editiert von TheBearezV.6.0 ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 16:24 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
diese Verzweifelung ist schon beängstigend: aber es gibt ja wirklich keine der "etablierten Parteien" mehr, die man noch ernsthaft wählen kann - CDU, SPD, Grüne und auch FDP = alles genau das gleiche, spätestens nach der Wahl, vorallem die SPD und Grüne haben das deutlichst gezeigt :-((

und da kommt so eine Partei, die weiterhin nur Aussagen trifft wie "da kenne ich mich nicht aus", "da haben wir noch kein Kozept", oder "mit dem Thema müssen wir uns noch befassen" deutschlandweit tatsächlich auf 10% *kopfschüttel*
Lokale (Berlin) kann man damit vielleicht sogar noch leben, aber bundespolitisch wäre das schon ein Gau !
was jetzt ja nicht im geringsten heisst, dass die aktuellen Volksvertreter auch nur im Ansatz besser machen oder mehr Ahnung haben. Alleine die üblichen Ministerpöstchen-Wechsel-dich Aktionen zeigen immer wieder deutlich, wie überdurchschnittlich flexibel unsere Abgeordneten sind und das sie unterm Strich für alles als echte Profis für wichtige Fachentscheidungen eingesetzt werden können :-))

von daher will ich jetzt garnicht über die Piraten schimpfen, aber auf eine Art... kanns doch nicht wirklich sein, dass als Notlösung alle einem Verein hinterherlaufen, der sogar offen sagt von nix ne Ahnung zu haben. Wirklich besser wirds damit auch nicht werden, das sollte jedem klar sein.

Der Wähler sollte auch bedenken, das definitiv noch sehr viele Pappnasen dort Mitglied sind ! damit meine ich (angehende) Politiker, welche nur wegen macht/materiellem Interesse auf einen gut bezahlten Posten scharf sind und sich deshalb diese junge und recht kleine Partei ausgesucht haben. Denen fehlt die idealistische Einstellung, aber die haben idR die grössten Ambitionen sich hoch zu arbeiten - und das Kroppzeug, welches auch genau so gut in jeder anderen Partei sein könnte, muss erst noch aussortiert werden. Ein Prozess, der auch bei den Linken noch nicht abgeschlossen ist und solange lässt sich noch nicht sagen, ob die Piraten tatsächlich mal anders sein werden als die bereits bestehenden Parteien.
In der Regel setzen sich aber genau diese Alöcher durch, die das ganze nur als Job zum viel Geld verdienen sehen :-((
Kommentar ansehen
23.10.2011 18:14 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: Das stimmt schon deshalb nicht, da 23000 der Stimmen aus dem Nichtwählerlager kamen.
Kommentar ansehen
23.10.2011 18:14 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"Ich habs doch gewusst, dass sich Nazi Pack hier rumtreibt."

Wo denn? Ich seh keinen.

"Ich vergaß, die NPD ist ja GANZ LIEB!! "

Keine Ahnung. Ich kann jedenfalls nichts Verwerfliches in deren Parteiprogramm finden.

"NPD <3 stimmts? ;)"

Na sicher doch. Solange keine glaubwürdige gemäßigte Rechte gibt geht mein Kreuz dahin. Ich will sie nicht als Regierungspartei,dazu machen die zu viele Fehler und sind zu sehr Sammelbecken der wirklichen Adolf-Anhänger, aber als Oppositionspartei ist sie ok.

"Ich habe nichts gegen rechtsgerichtete Politiker, solange sie die Grenzen nicht überschreiten, aber die NPD hat dies definitiv im Sinn!"

In wiefern?

"Erläutere bitte einmal genau, was du damit meinst, inwiefern diese Aussage Kausalitäten bzgl. meiner Wenigkeit aufweisen."

Keine Ahnung. Ich verstehe auch nicht den überzogenen Schiß den man beim Anblick der NPD hat. Das kann eine richtige Demokratie ab. Wären wir alle der gleichen Meinung bräuchten wir nur eine Partei.

Und da das Internet so herrlich anonym ist war das nur ein Schuß ins Blaue, weil die einzigsten die Schiß haben dürften sind.... die üblichen Verdächtigen.

Bitte^^
Kommentar ansehen
23.10.2011 18:47 Uhr von Baran
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also zusammenfassung: Piraten = Freiheit gerechtigkeit fürs Volks
Linke = Ein ausgeklügeltes system das gut fürs Volk ist-
Kommentar ansehen
23.10.2011 21:07 Uhr von Tonio2011
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Nicht-Wähler werde ich die Piratenpartei bei der nächsten Bundestagswahl vielleicht sogar wählen. Aber nur wenn sie an ihrem Vorhaben eine direkte Demokratie einzuführen festhalten werden. Wenn sie dieses Vorhaben durchsetzen können, dann bekommen wir vielleicht endlich mal ein System, das die Bezeichnung Demokratie wirklich verdient.
Aber erstmal abwarten wie sich diese Partei bis dahin weiterentwickelt hat. Seltsam finde ich ja schon mal, dass sie ein umfangreiches Wahlprogramm beschlossen hat. Eigentlich dürfte doch nur ein einziger Punkt in ihrem Programm stehen, nämlich die Einführung der direkten Demokratie. Über die wird dann alles andere (vom Bürger) entschieden. Warum beschränkt sich die Partei nicht darauf? Etwa weil man so viel darüber lästert, dass sie kein richtiges Wahlprogramm habe oder glaubt sie, sonst nicht ausreichend stimmen zu bekommen?
Riecht für mich jedenfalls wieder nach dem was auch schon hier erwähnt wurde. Nämlich nach einer weiteren Partei die langsam von karrieregeilen Individuen unterwandert wird und die Grundsätze auf denen sie aufgebaut wurde, einen nach dem anderen über Bord werfen wird.
Das Paradoxe daran ist, dass soetwas in Zukunft nur verhindert werden könnte, wenn wir eine direkte Demokratie hätten. Aber vielleicht male ich ja schon zu schwarz und diesmal wird es anders.

[ nachträglich editiert von Tonio2011 ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:43 Uhr von pLu3schba3R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der unterschied zwischen den parteien ist die kontonummer ... wann merken das die leute endlich?

dem volk solange nach dem munde reden bis man da angekommen ist wo man hin will ... jeder hat seinen preis ... auch bei den piraten ... die fischen nur bei jüngeren ...

[ nachträglich editiert von pLu3schba3R ]
Kommentar ansehen
24.10.2011 06:32 Uhr von IceWolf316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: wir würden also Perspektivlosigkeit der FDP gegen Perspeltivlosigkeit der Piraten tauschen... was ein Schwachsinn...

Selbst mit ihren nobelen Zielen wird die PP nie etwas in der größen Ordnung erreichen, wie sie es sich vorstellt. Den in Deutschland regiert nicht die Regierende Partei sondern alle und wenn die Opposition sich gegen etwas ausspricht und nur einige der eigenen Partei dagegen sind, ist man schon im A****. Und da die anderen Parteien ihre Köpfe bis zum Anschlag in den Ä****** großer Institute und der wirtschaft haben, wird nie etwas dabei rum kommen!
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@easy: Lol sorry aber mit dem Wahlprogramm würden sie Deutschland noch schneller in den Ruin stürzen als es Schwarz-Gelb gerade schafft.

Ich kann nicht alles kostenlos fürs Volk machen auch wenn das ganz lustig wäre. Bisher redet die Piratenpartei den Wählern schön nach dem Mund, freut sich über Stimmen und fällt dann auf die Schnauze weil sie merken dass es gar nicht so leicht umzusetzen ist wie sie sich das ausgemalt haben

Und der SED-Abschaum die sich in der Neuzeit "Die Linke" nennen wird hoffentlich niemals genug Stimmen bekommen um in irgendeiner Koalition mitzuarbeiten
Kommentar ansehen
24.10.2011 10:06 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ist ja schön und gut aber .... da sich nicht viele für Politik interessieren bzw. nicht alle wählen gehen wird sich nicht viel ändern die bekannten parteien führen uns weiter an der Nase herrum und schmeißen Geld zum Fenster raus für nicht nötige Dinge, das etwas belibt an der spitze und richtet weiter Unheil an. Krieg vorprogrammiert
Kommentar ansehen
24.10.2011 11:15 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Horinzont erweitern: und nicht nur bis zur Nasenspitze denken.

Es lässt sich einfach sagen "Schmeisst den Euro über Bord", aber was danach kommen soll, darüber macht sich keiner Gedanken. Die Piraten bis dato von allen anderen Parteien am wenigsten.
Mittlerweile vertraue ich in Sachen Wirtschaft und Politik nur noch meinem gesunden Menschenverstand.
Wir sind in einer verdammt schweren Lage und da stellt sich durchaus die Frage, ob die anderen Oppositionsparteien es genauso machen würden.
Ich bin hier trotzdem der Meinung, dass die Anderen (SPD/Grüne) es genauso, wenn nicht noch schlimmer machen würden.
Dass Deutschland derzeit den Bach runter geht ist wohl sichtbar. Die Frage ist nur, wann wir mit Mistgabeln nach Berlin laufen. Morgen? In einem Monat? In 5 Jahren? In 10 Jahren?
Schaut euch am besten mal Fernsehbeiträge von Dirk Müller (Mr. Dax) an und überlegt, was er hier für Äusserungen macht.
Wenn man das geistig verarbeitet hat und weiss, was passieren wird, dann hilft hier auch nicht aus Frust eine andere Partei zu wählen.

Der Fehler liegt mitnichten in der Politik, sondern am Banken- und Finanzsystem. Die Politik zögert nur den Zusammenbruch weiter hinaus und je länger es dauert, umso schlimmer wirds für uns alle.
Ich hab meine Schäfchen schon ins Trockene gebracht. Mal sehn, wann ihr damit anfangt.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?